Search

Eine Heilung für Prostataadenom bei Männern - eine Liste von Anticholinergika, Alpha-Blocker, pflanzliche und hormonelle

Wenn die Prostata entzündet ist, ist es notwendig, ein wirksames Mittel gegen Prostataadenom bei Männern zu wählen, und die Liste der Medikamente ist sehr umfangreich. Da Prostatitis zu chronischem Verlauf neigt, ist es besser, nicht mit der Behandlung zu zögern und sofort einen Urologen zu konsultieren. Richtig ausgewählte Pillen für Prostata-Adenom geben männliche Kraft zurück, entlasten den Patienten von Symptomen mit periodischen Anfällen von Schmerzen.

Was ist Prostataadenom bei Männern?

Dies ist eine gutartige Neubildung, die in der Prostata lokalisiert ist, die den natürlichen Urinfluss stört, die sexuelle Aktivität eines Mannes reduziert und ohne rechtzeitige Behandlung zu Impotenz führt. Die Proliferation von Gewebe (Epithel) ist mit ernsteren Komplikationen verbunden, zum Beispiel ist die einmal gutartige Hyperplasie anfällig für Malignität. Die Krankheit schreitet im Körper eines Mannes nach 40 Jahren fort, es ist schwierig, mit konservativen Methoden zu behandeln.

Wenn Medikamente angezeigt sind

Als Folge der Entzündung der Prostata hat ein Mann Schwierigkeiten, zur Toilette zu gehen, und ist mit schmerzhaften wiederkehrenden Empfindungen konfrontiert. Um die Krankheit zu heilen, ist es wichtig, auf alarmierende Symptome rechtzeitig zu reagieren, um die negativen Auswirkungen von pathogenen Faktoren loszuwerden. Der Verdacht auf die Entwicklung einer benignen Hyperplasie tritt bei solchen Beschwerden eines Mannes auf:

  • Unterbauchschmerzen;
  • Unbehagen beim Wasserlassen;
  • Schmerzen und Brennen beim Gang zur Toilette;
  • Harnretention;
  • Tag und Nacht Pollakisurie;
  • Spannung der Bauchmuskeln beim Wasserlassen;
  • falscher Drang zur Toilette;
  • Gefühl der leeren Blase.

Medikamente

Der Arzt verschreibt eine komplexe Therapie, die nicht nur die Zeichen des Prostataadenoms beseitigen, sondern auch den Entzündungsprozess selbst beseitigen soll. In der Anfangsphase ist die Langzeitmedikation positiv, während eine chronische Erkrankung ohne Operation nicht mehr behandelt wird. Bei Harndrangstörungen und progressiver Prostatitis werden der Name des Arzneimittels und die Tagesdosen streng individuell festgelegt.

Alpha-Blocker für das Prostataadenom

Vertreter dieser pharmakologischen Gruppe sorgen für einen schmerzlosen Harnfluss und reduzieren den Tonus der glatten Muskulatur der Blase. Im Anfangsstadium des Prostataadenoms stellen solche konservativen Behandlungsmethoden den Prozess des Urinierens wieder her, erhöhen die Elastizität der Blase, reduzieren Entzündungen und Hypertrophie der Blasenwände. Bei ausgeprägter Schwellung der Prostatagewebe sind dies wirksame Medikamente aus der Gruppe der Alpha-Blocker:

  1. Terazosin. Das Medikament ist in Form von Tabletten erhältlich, wobei die tägliche Dosierung schrittweise erhöht werden soll. Die Wirkstoffe erweitern die Venen und Blutgefäße, verhindern eine Stagnation des Blutes der Beckenorgane. Kurs - 2 - 3 Wochen.
  2. Alfuzosin. Das Medikament ist in Form von Tabletten, die im Laufe von 2 bis 3 Wochen, 1 Tablette von 10 mg 1 Mal pro Tag oder 1 Tablette von 5 mg 2-mal täglich - morgens und abends angezeigt werden.

Anticholinergika für Prostataadenom

Dies sind wirksame Mittel gegen Prostatitis und Prostataadenom, die im gleichen Schema erfolgreich mit Alphablockern kombiniert werden. Ihre therapeutische Wirkung im männlichen Körper zielt darauf ab, die erhöhte Aktivität von Acetylcholin in Bezug auf die glatte Muskulatur der Blase zu blockieren. Diese Drogenmethode kann den überaktiven Zustand der Blase kontrollieren. Bei akuten Anfällen empfehlen Ärzte die Einnahme dieser Medikamente:

  1. Prostatilen. Das Medikament normalisiert die Prozesse der Mikrozirkulation im Gewebe, reduziert die erhöhte Schwellung, hat eine bakteriostatische Wirkung. Erhältlich in Form von Rektalsuppositorien, die erforderlich sind, um einen Mann im Anus für 1 Kerze zu betreten. Der Kurs dauert 10-14 Tage.
  2. Atropin durch Injektion. Dies ist einer der Derivate von Belladonna, die Schmerzen lindern, die Spannung der Muskeln der Blase verringern, Gewebeödeme lindern. Injektionen sollten morgens und abends intramuskulär verabreicht werden, die Dosierung wird individuell ausgehandelt.

Hormon-basierte Medikamente

Das Vorliegen einer Hormontherapie ist in komplizierten klinischen Bildern angemessen, die mit dem Ungleichgewicht von Hormonen und eitrigen Sekreten, Problemen im endokrinen System in Zusammenhang stehen. Langfristige Verwendung von 5-Alpha-Reduktase-Inhibitoren, individuelle Korrektur der täglichen Dosierungen sind notwendig. Im Folgenden sind die wirksamen hormonellen Medikamente verschiedener Formen der Freisetzung:

  1. Oxyprogesteron. Das Medikament stabilisiert das Niveau der Hormone in der Prostata, die zur intramuskulären Verabreichung bestimmt sind. Während des Tages sollte ein Mann eine Injektion durchführen. Kurs - 5 Injektionen.
  2. Finasterid. Das Medikament blockiert den Prozess der Umwandlung von Testosteron in die aktive Form, wodurch das äußerst unerwünschte Wachstum des Endometriums aufhört. Der Behandlungsverlauf beträgt bis zu 6 Monate, Tagesdosen werden individuell bestimmt.

Kräuterpräparate

Bei der Auswahl zuverlässiger Medikamente gegen Prostatitis und Prostataadenom vertrauen viele Patienten der Phytotherapie mit einer nachhaltigen therapeutischen Wirkung. Das Vorhandensein von pflanzlichen Inhaltsstoffen reduziert die Liste der Kontraindikationen und das Risiko von Nebenwirkungen, reduziert aber nicht die pharmakologischen Eigenschaften des ausgewählten Medikaments. Unter den wirksamsten Arzneimitteln für das Prostataadenom bei Männern sollten die folgenden pharmakologischen Positionen hervorgehoben werden:

  1. Raveron. Das Medikament ist in Form von Suspensionen und Tabletten zur oralen Verabreichung verfügbar. Das Medikament wird in einem frühen Stadium des Adenoms verschrieben, und die therapeutische Wirkung wird durch die Anwesenheit von natürlichen Komponenten in Form eines Extraktes aus der Prostata des Viehs bereitgestellt. Der Behandlungsverlauf beträgt mehrere Wochen bei einzelnen Dosierungen.
  2. Speman. Oral Tabletten enthalten 9 Wirkstoffe, die erfolgreich Prostata-Adenom behandeln. Zu den möglichen Nebenwirkungen - das Risiko von allergischen Reaktionen. Tägliche Dosen - durch den Mund auf 2 Pillen 2 - 3 mal pro Tag.

Antispasmodika und Muskelrelaxantien

Um Schmerzen und andere unangenehme Symptome bei häufigen Toilettenausflügen zu beseitigen, ist es notwendig, Spasmolytika für das Prostataadenom, beispielsweise Papaverin, zu verwenden. Darüber hinaus ist die entzündliche Prostata anästhesiert, Muskeltonus ist reduziert, interne Muskelrelaxans Beschwerden, zum Beispiel Baclofen. Um das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern, müssen Sie Folgendes über die charakteristischen Arzneimittel wissen:

  1. Baclofen Tabletten lindern Entzündungen, verhindern den pathologischen Prozess der Prostatavergrößerung. Die Anfangsdosis eines Mannes beträgt 5 mg 3-mal täglich und steigt allmählich auf 10 mg pro Tag an. Der Kurs dauert 10-14 Tage.
  2. Buscopan Dieses Medikament für Prostata-Adenom bei Männern kommt in Form von Tabletten und rektale Zäpfchen und hat eine Reihe von Nebenwirkungen. Der Behandlungsverlauf beträgt 14 Tage. Den Patienten werden dreimal täglich 1 bis 2 Zäpfchen im Rektum verschrieben.

Immunmodulatorisch

Bei der Auswahl der Medikamente für Prostatitis und Prostata-Adenom ist es wichtig, nicht zu vergessen, geschwächte Immunität zu stärken. Zu diesen Zwecken sollten in der komplexen Therapie Immunstimulanzien vorhanden sein, die die Immunantwort des männlichen Körpers stimulieren. Hier sind wirksame Medikamente:

  1. Cycloferon. Das Medikament hat eine systemische positive Wirkung, ist in Form von Tabletten zur oralen Verabreichung verfügbar. Für Prostataadenom werden 1 bis 2 Tabletten pro Tag für 2 bis 3 Wochen eingenommen.
  2. Polyoxidonium. Das Medikament hat ein ähnliches Wirkprinzip wie das oben beschriebene Medikament, es wird verschrieben, wenn eine erhöhte Empfindlichkeit des erwachsenen Organismus gegenüber dem Analogon besteht.

Kombinationsdrogen für Prostatahyperplasie

Die medikamentöse Behandlung des Adenoms der Prostata, um den natürlichen Heilungsprozess zu beschleunigen, umfasst universelle Mittel, wenn es schmerzstillende, entzündungshemmende, antiödematöse und regenerierende Eigenschaften gibt. Dies können die folgenden oralen Medikamente sein, die das normale Funktionieren der entzündeten Prostata bei Männern gewährleisten:

  1. Sonirid Duo. Komponenten mit Alpha-Adreno-Blocking und 5-Alpha-Reduktase blockierende Wirkung überwiegen zur gleichen Zeit, hemmen die Modifikation von Testosteron zu Dihydrotestosteron, reduzieren das Wachstum von Tumorzellen, sind für Prostatakrebs vorgeschrieben. Das Medikament ist in Kapseln und Tabletten erhältlich, für die monatliche Einnahme vorgesehen.
  2. Prostamol Uno. Wirkstoffe - Extrakte aus Zwergpalme und kriechender Palme, verbessern die Funktion einer schwachen Prostata. Das Medikament kann aus dem Katalog bestellt und kostengünstig in einem Online-Shop gekauft werden, oder Sie können einen solchen Kauf in einer Apotheke tätigen. Im Inneren ist nötig es auf 1 Kapsel pro Tag für 3 - 6 Monate zu übernehmen.

Ältere Prostata-Adenom-Behandlung

Mit zunehmendem Alter nimmt die Zahl der chronischen Erkrankungen im Körper schnell zu. Daher ist es ratsam, bei der Wahl eines wirksamen Medikaments für das Prostataadenom die mögliche Wechselwirkung mit dem Medikament und das Risiko von Komplikationen nicht zu vergessen. Für ältere Männer mit einem so pikanten Gesundheitsproblem der Ärzte werden folgende Medikamente empfohlen:

  1. Impala. Dies ist ein pflanzliches Präparat, dessen einzige Kontraindikation eine erhöhte Empfindlichkeit des Körpers ist. Erhältlich in Form von Tabletten, tägliche Einnahme - 1 Tablette pro Tag Kurs 7 - 14 Tage. Preis - bis zu 500 Rubel.
  2. Afala Ein weiteres bewährtes und sicheres homöopathisches Mittel, das eine geeignete Form der Freisetzung hat, sind Lutschtabletten für Adenom und Prostatitis. Die Wirkstoffe verbessern den Harnfluss und regen die Durchblutung der Prostata an, entfernen Entzündungen und normalisieren die Prostatafunktion.

Neue Heilung für Prostatitis

Da die charakteristische Erkrankung zu chronischem Verlauf neigt, treten in der modernen Pharmakologie jedes Jahr mehr und mehr Medikamente im Kampf gegen das Prostataadenom auf. Hier sind die wirksamen Medikamente der neuen Generation:

  1. Prostakor. Das Medikament hat tierischen Ursprungs, ein Minimum an Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Erhältlich in Form von Injektionen für die intramuskuläre Injektion. Erwachsenen Patienten wird empfohlen, 5-10 mg einmal täglich für 5 bis 10 Tage einzunehmen.
  2. Prostatilen. Dies ist eine Droge tierischen Ursprungs zur Behandlung von Prostata-Erkrankungen. Es ist wünschenswert, die Form der Freisetzung in Form von rektalen Suppositorien für eine schnellere Wirkung und eine lokale Wirkung auf den Nidus der Pathologie zu wählen. Während des Tages ist es erforderlich, 1 Suppository am Morgen und am Abend einzuführen. Der Therapieverlauf beträgt mindestens 15 Tage.

Beliebte Medikamente für Prostata und Adenom

Um die Größe des Tumors zu reduzieren, verschreiben Urologen häufig zeitgeprüfte Behandlungen, die die Remissionsdauer signifikant verlängern und Entzündungsherde reduzieren. Das:

  1. Diclofenac. Tabletten entfernen Anfälle von Schmerzen, normalisieren den Prozess des Wasserlassens.
  2. Ziffer. Antibiotikum zur Vernichtung von pathogenen Pflanzen ohne Schädigung der Nieren zu einem erschwinglichen Preis.

Wie kann man bei der Einnahme von Medikamenten nicht schaden?

Um häufiges Wasserlassen, Schmerzen und Brennen in der Toilette beim Gang zur Toilette zu beseitigen, die Potenz wiederherzustellen und das Problem des Prostataadenoms zu lösen, ist es wichtig, den Urologen und Therapeuten bei der Verschreibung von Intensivpflege zu begleiten. Oberflächliche Selbstbehandlung ist vollständig ausgeschlossen.

Video

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Materialien des Artikels erfordern keine Selbstbehandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann die Behandlung basierend auf den individuellen Eigenschaften eines bestimmten Patienten diagnostizieren und beraten.

Vorbereitungen für die Behandlung von Prostataadenom: die Hauptkombinationen

Benigne Prostatahyperplasie (BPH), auch bekannt als Prostataadenom, ist eine histologische Diagnose, die durch die Proliferation der zellulären Elemente der Drüse gekennzeichnet ist.

Einfach gesagt, beginnen die Gewebe des erkrankten Organs zu wachsen und Knoten erscheinen in der Prostata (benigne Neoplasmen, Tumor).

Die Ursache von BPHG wurde noch nicht gefunden.

Dieser Zustand, wie Prostatitis (Entzündung der Prostata), entwickelt sich am häufigsten in den 50 Jahren des Lebens eines Mannes und in einem späteren Alter.

Meistens "geht" das Adenom zum Rektum, eine solche Form nennt man subbubulär.

Ein Adenom unter dem Harndreieck wird als retrothronal bezeichnet.

Ohne medizinische Versorgung kann chronisches Prostataadenom zu Harnverhalt, Nierenversagen, wiederkehrenden Harnwegsinfektionen, Hämaturie und Blasensteinen führen.

In der Urologie werden pflanzliche und medizinische Arzneimittel zur Behandlung von Prostataadenomen (Brennesselextrakt, Aspenrinde usw.) eingesetzt, um mittelschwere oder schwere Symptome und Anzeichen der Krankheit zu lindern.

Zwei häufige Behandlungsmöglichkeiten bei Problemen mit dem Prostataadenom:

  • Konservative Methode (Einnahme von Pillen und anderen Formen von Drogen).
  • Chirurgischer Eingriff (Operation, um die Prostatadrüse vollständig zu entfernen oder den schmerzenden Teil abzuschneiden).

Bei der Wahl einer bevorzugten Methode berücksichtigt der Arzt mehrere Faktoren:

  • wie sehr die Symptome das Leben des Patienten beeinträchtigen;
  • Stadium der BPH (Prostata-Größe des Patienten);
  • sein Alter;
  • allgemeines Wohlbefinden;
  • irgendwelche anderen medizinischen Bedingungen.

Für die integrierte Behandlung von Erkrankungen in BPH werden gemeinsam ernannt:

  • Alpha-Adrenorezeptor-Blocker;
  • 5-alpha-Reduktase-Inhibitoren.

Ein Beispiel für ein komplexes Medikament ist "Sonirid Duo". Der Preis der Kombinationstherapie beträgt durchschnittlich 800 Rubel pro Monat der Behandlung.

Die am häufigsten verschriebenen Medikamente für das Prostataadenom:

  • Inhibitoren der 5-Alpha-Reduktase, insbesondere Dutasterid oder Finasterid, helfen, das Volumen der Prostata zu reduzieren, aber dieser Prozess erstreckt sich über bis zu 6 Monate. Insbesondere verringern sie das Niveau des Hormons Dihydrotestosteron, das mit dem Wachstum der Prostata verbunden ist.
  • Alpha-Adrenorezeptor-Blocker wie Setazin (Wirkstoff Terazosin) und Omnik (Wirkstoff Tamsulosin) lindern die üblichen Symptome der Erkrankung, indem sie glattes Muskelgewebe in der Prostata und der umgebenden Kapsel entspannen. Dies "löscht" die Kompression der Harnröhre und lässt Urin leichter fließen.
  • Androgene, wie Sustanon und Testosteronpropionat, werden als Injektionen für Harnstauungsstörungen verwendet und verbessern die Libido.

Alle Volksheilmittel und Medikamente für BPH und Rückfallprävention sollten unter der Aufsicht eines Urologen verwendet werden.

Heilmittel für Prostata-Adenom: Medikamente zur Behandlung von Prostata-Adenom bei Männern

Unter den Alpha-Blockern werden üblicherweise folgende Medikamente zur Behandlung des Prostataadenoms bei Männern verschrieben:

  • Prazosin. Erhöht den Urinfluss und entspannt die glatte Muskulatur. Die Entspannung erfolgt durch Blockade von Alpha-Adrenorezeptoren in der Blase und Prostata. Der Vorteil von Prazosin gegenüber nichtselektiven Alpha-Blockern ist ein geringeres Nebenwirkungsniveau. Subjektive Verbesserungen wurden bei 82% der behandelten Patienten beobachtet.
  • Tamsulosin ("Omnik"). Dieser Alpha-Blocker wurde speziell für Alpha-α-Rezeptoren entwickelt. Sein Vorteil ist weniger ausgeprägt orthostatische Hypotonie (falsche Blutdruckregulation).

Vor der Einnahme dieser Medikamente zur Behandlung des Prostataadenoms sollten ältere Männer die Anweisungen sorgfältig lesen, da sie eine Reihe von Kontraindikationen haben.

Bewährte und wirksame Mittel gegen Prostataadenom (5-alpha-Reduktase-Hemmer):

  • Finasterid (Proscar). Lässt Testosteron nicht zu Dihydrotestosteron (DHT) werden. Als Folge der Rezeption werden die Symptome der Krankheit reduziert und die Größe der Prostata wird um mindestens 20% reduziert. Reduzierung der Größe der Prostata wird für 5 Jahre nach der Behandlung beibehalten.
  • Dutasterid (Avodart). Es wird zur Behandlung von BPH sowohl als Einzelwirkstoff als auch in einem "Bündel" mit Tamsulosin verwendet. Reduziert Harnverhalt und hemmt die Umwandlung von Testosteron zu DHT um mehr als 95%.

Die neuesten Medikamente für die Symptome von Prostata-Adenom

Eines der neuesten Medikamente für das Prostataadenom ist Sonirid Duo, das 2013 auf den russischen Markt kam. Das Medikament kombiniert den 5-Alpha-Reduktase-Hemmer Finasterid mit einem Alpha-Blocker Tamsulosin.

Dies ist effektiver als Omnik oder Propecia getrennt zu nehmen.

Zu den wichtigsten Nebenwirkungen gehören: Schwindel, Kopfschmerzen, Müdigkeit und Hypotonie (selten).

Phosphodiesterase-5-Hemmer (PDE-5), wie Tadalafil (Cialis), helfen, die klinischen Symptome von BPH zu reduzieren, wenn der konstante Druck der Prostata auf die Harnröhre Erektionsprobleme bei einem Mann verursacht hat. Solche Drogen sind bekannt als Drogen für männliche Macht.

Aber bevor Sie sich mit den detaillierten Anweisungen für das Medikament vertraut machen müssen, haben sie alle Kontraindikationen.

Nebenwirkungen der Einnahme von Cialis sind: Kopfschmerzen, Hyperämie, Verdauungsstörungen, verstopfte Nase, vorübergehende Störungen der Farbwahrnehmung.

Im Vergleich zu chirurgischen Verfahren hat die Behandlung mit den neuesten Arzneimitteln für das Prostataadenom ein geringes Risiko für Nebenwirkungen, weshalb die meisten Männer die medikamentöse Therapie als Erstbehandlung wählen.

Die besten pflanzlichen Heilmittel und nutzlose pflanzliche Arzneimittel zur Behandlung von Prostataadenom

Die wichtigsten pflanzlichen Heilmittel für die Behandlung von Prostata-Adenom umfassen:

  • Beta-Sitosterin;
  • Cernilton;
  • Afrikanische Pflaume;
  • Mit Palmetto.

Pflanzliche Präparate werden nur als eine adjuvante Behandlung im Anfangsstadium der BPH verwendet. Sie sind kein Blocker für das Wachstum des Drüsengewebes der Prostata. Bevor Sie irgendwelche Mittel der traditionellen Medizin einnehmen, sollten Sie die Wahl der Medikamente mit einem Spezialisten besprechen, der die Behandlung in die richtige Richtung führt.

Zusätzlich zur Kräutermedizin kann der Urologe den Patienten auf eine Prozedur wie Prostatamassage verweisen und antibiotische Pillen verschreiben, die helfen, die mit dem Erscheinen eines Neoplasmas in der Prostata verbundenen Infektionen zu bekämpfen.

  • Beta-Sitosterol ist eine organische Substanz, die aus Erdnüssen, Kürbiskernen, Reis, Weizenkeimen usw. gewonnen wird. Männer, die Medikamente gegen Prostata-Adenom mit Beta-Sitosterin einnahmen, berichteten über eine höhere Harnfrequenz als Menschen in der Gruppe, die Placebo einnahmen.
  • Cernilton ist ein Pflanzenextrakt aus enzymbehandelten Pollen. Nach Meinung vieler Männer, die Cernilton eingenommen haben, sind ihre BPH-Symptome zurückgegangen. Aber klinische Studien beweisen die Wirksamkeit dieser Mittel der traditionellen Medizin für die Gesundheit, nein.
  • Afrikanische Pflaume. Eine Überprüfung von 18 Studien zeigt, dass die Einnahme dieser Kräutermedizin den Harnfluss erhöht und die Anzahl der nächtlichen "Trips" auf die Toilette reduziert. Detaillierte Beobachtungen von Patienten mit Prostata-Adenom waren jedoch kurzlebig, die Art des Extraktes und seine Menge variierte von Studie zu Studie, so dass die Ergebnisse schwer zu vergleichen sind.

Unter den in hohem Grade publizierten, aber wirkungslosen Kräuterhilfsmitteln für die Behandlung des Prostataadenoms ist Co Palmetto oder Extrakt der reifen Beeren der Sabal Palme.

  • Einige Männer mit Prostata-Adenom bemerken, dass der Zusatz von So Palmetto ihnen half, die Toilette weniger oft nachts zu benutzen.
  • Darüber hinaus zeigen die Ergebnisse mehrerer Studien, dass Männer, die höhere Dosen von Co Palmetto einnahmen, keinen Unterschied in den Symptomen von BPH und Problemen mit dem Urinieren hatten, verglichen mit Patienten, die ein Placebo erhielten.

Die wirksamsten Medikamente zur Behandlung von Symptomen des Prostataadenoms: die besten Medikamente

Alpha-Blocker und 5-Alpha-Reduktase-Hemmer haben eine andere Wirkung auf das Prostatagewebe.

Daher ist es unmöglich, sicher das beste Medikament für die Behandlung von Prostataadenom auszuwählen.

  • Die Wirkungsweise von Alpha-Blockern besteht darin, die chemischen Signale zu blockieren, die die Muskeln in Harnröhre, Prostatadrüse und Blase dazu bringen, sich zu kontrahieren. Durch die Entspannung der Muskeln kann der Urin frei fließen.
  • 5-alpha-Reduktase-Hemmer "handeln" mit einer wachsenden Prostata. Sie blockieren das Hormon, das für das Wachstum des Prostatagewebes verantwortlich ist. Solche Medikamente wirken langsam, es dauert bis zu sechs Monaten, bis sie ihre Wirkung sehen.

Bei vielen Patienten reduzieren Alpha-Blocker Symptome viel schneller.

Im Allgemeinen sind Alpha-Blocker die wirksamsten Medikamente für die Behandlung von Prostata-Adenom zur Linderung der Symptome im Urin.

Aber Inhibitoren von 5-Alpha-Reduktase geben eine größere Chance, dass der Patient keine Operation benötigt, oder er wird nicht die Komplikationen erfahren, die für eine stark vergrößerte Prostata charakteristisch sind.

Manchmal verschreiben Ärzte dem Patienten beide Arten von Medikamenten.

Die wirksamsten Medikamente zur Behandlung von Prostataadenomen bei Männern

Prostataadenom ist eine leichtere Erkrankung als Prostatakrebs, aber nicht weniger heimtückisch. Laut Statistik ist dies die häufigste Pathologie des Urogenitalsystems, die nach 45 Jahren auf Männer wartet. Prostata Hyperplasie (BPH) liefert eine Menge Schmerzen. Eine wirksame Behandlung des Prostataadenoms bei Männern ist ein Arzneimittel medizinischer Natur.

Was ist Prostataadenom und seine Symptome?

Prostataadenom wird in unkontrollierter Proliferation von Drüsengewebe exprimiert. Infolgedessen tritt ein Neoplasma auf. Und das ist kein "natives" Gewebe, sondern ein fremdes, modifiziertes.

Die Entwicklungsrichtung dieses Neoplasmas kann unterschiedlich sein: sowohl innerhalb der Prostata als auch von den äußeren Wänden. Abhängig von der Richtung des Wachstums kann Adenom Probleme mit dem Wasserlassen verursachen, oder es kann nicht sein.

  • Mehr als 60% der Männer über 60 Jahre haben histologische Anzeichen von Adenomen;
  • Über 40% haben ihre klinischen Symptome;
  • 20% der Männer empfinden einen Rückgang der Lebensqualität aufgrund von Miktionsstörungen.

Für die vollständige Wiederherstellung müssen Sie genau wissen, was zu behandeln ist. Die Symptome von Adenom und Prostatakrebs sind weitgehend identisch. Um die Onkologie auszuschließen, müssen mehrere Studien durchgeführt werden:

  • Machen Sie einen Test für totales und freies PSA;
  • Unterziehen Sie sich einer digitalen rektalen Untersuchung;
  • Ultraschall zu unterziehen;
  • Um eine Biopsie für die Probenahme des Biomaterials für die Histologie zu machen.

Symptome des Prostataadenoms

Die ersten Anzeichen einer sich entwickelnden Pathologie sind die Schwierigkeiten des Urinabflusses. Sie können sich auf verschiedene Arten manifestieren, meistens aber - in dem falschen Harndrang während und über Nacht. In diesem Fall können Schmerzen vorhanden sein. Ein charakteristisches Symptom des Adenoms - wiederholte nächtliche Ausflüge zur Toilette.

In einigen Fällen müssen Männer mindestens 7 Mal aufwachen.

All dies ist schädlich für den emotionalen und physiologischen Zustand des Patienten. Chronische Schlafmangel provoziert den Beginn der Depression, verursacht systematische Müdigkeit. Der Patient kann Reizbarkeit erfahren, was sich direkt auf die Qualität der Kommunikation mit anderen auswirkt.

Die schwerste Komplikation bei der Entwicklung eines Adenoms ist die akute Harnverhaltung, die sich in der Unmöglichkeit des spontanen Urinierens trotz des starken Dranges äußert. In dieser Hinsicht beginnt sich Urin in der Blase anzusammeln. Seine Menge kann 3 Liter erreichen. Es gibt zwei Möglichkeiten: Katheterisierung, und wenn es unmöglich ist - eine Punktion im unteren Teil der Bauchdecke.

Bei fortschreitender Krankheit beginnen starke Unterbauchschmerzen den Menschen zu stören, im Urin und Samen kann eine Beimischung von Blut auftreten. All dies kann nicht helfen, aber erschrecken, und die Person beginnt nach einer Gelegenheit zu suchen, um die Krankheit loszuwerden. Gleichzeitig ignorieren Männer oft die Notwendigkeit, die Klinik zu besuchen und sich in den extremsten und vernachlässigten Fällen an den Arzt zu wenden.

Behandlungsmethoden für Prostataadenom

Es gibt nur drei Möglichkeiten, das Adenom loszuwerden.

  1. Medikamentöse Therapie;
  2. Chirurgische (chirurgische) Intervention;
  3. Phytopräparate.

Selbstmedikation hat eine Gefahr: Sie können das falsche Rezept wählen oder es wird falsch sein, mit verzerrten Daten über die Zubereitung, Dosierung und Zeitplan der Rezeption (für die Mittel der traditionellen Medizin). Während der Behandlung mit einem solchen Medikament wird sich der pathologische Prozess entwickeln. Und wertvolle Zeit wird verloren gehen.

Es ist besser, das Schicksal nicht in Versuchung zu führen und sofort mit der bewährten Drogenpraxis zu beginnen. Es gibt aber auch "Fallstricke".

Um Komplikationen zu vermeiden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Um eine genaue Diagnose zu stellen, genügt es, drei Dinge zu tun:

  • Besuchen Sie unabhängig das nächstgelegene Labor und lassen Sie sich auf PSA testen;
  • Besuchen Sie das nächstgelegene medizinische Zentrum und machen Sie eine Ultraschalluntersuchung der Prostata;
  • Kommen Sie in die Klinik am Wohnort oder besuchen Sie eine kommerzielle medizinische Einrichtung und lassen Sie sich von einem Urologen beraten, der dem Arzt Forschungsdaten zur Verfügung stellt.

Die meisten Männer weigern sich, wegen eines möglichen rektalen Palpationsverfahrens zum Arzt zu gehen. Nach den medizinischen Standards der urologischen Aufnahme ist es eine obligatorische Untersuchungsmethode bei Verdacht auf eine Prostata-Pathologie.

Aber es gibt eine ganze Reihe von Ärzten, die, wenn sie die wenig informative Palpation verstehen, sie ablehnen und den Patienten sofort zu TRUS schicken (Entnahme eines Biomaterials mit simultaner Ultraschalluntersuchung). Die Daten, die durch dieses Verfahren erhalten werden, erlauben Ihnen, die genaue Diagnose zu entscheiden.

Medikamentöse Behandlung von Adenomen

Prostataadenom ist eine stetig fortschreitende Pathologie. Das Wachstum eines gutartigen Neoplasmas ist konstant, aber die Geschwindigkeit des Prozesses kann unterschiedlich sein. Mit dem Alter des Patienten erhöht sich das Risiko der Entstehung einer Vielzahl von Komplikationen. Zu Beginn der Entwicklung der Krankheit ist die medizinische Behandlung am wirksamsten, die darin besteht, Medikamente zu nehmen, die vom Arzt verschrieben werden. Es ist garantiert, Verstöße gegen den Prozess des Urinierens zu beseitigen.

Zurzeit gibt es drei Gruppen von Medikamenten zur Behandlung des Prostataadenoms:

  • Alphablocker;
  • 5-alpha-Reduktase-Inhibitoren;
  • Mittel auf der Basis natürlicher Inhaltsstoffe: pflanzliche Heilmittel.

Die Wahl der therapeutischen Technik hängt von zwei Merkmalen der Erkrankung ab: Stadium und Komplexität des Verlaufs. Die Wirkung von Drogen zielt darauf ab, die Ursachen und Symptome dieser heimtückischen Krankheit zu beseitigen.

Als Begleitbehandlung werden häufig Probiotika verschrieben (Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel mit lebenden Mikrokulturen). Diese Mittel helfen, die Darmmikroflora wieder herzustellen, die eine Zunahme der Immunität mit sich bringen wird.

Es ist wichtig zu verstehen, dass alpha-adrenerge Blocker nur die Symptome von BPH eliminieren können. Und 5-Alpha-Reduktase-Hemmer beeinflussen die Ursache dieser Pathologie. Daher hilft die erste Gruppe von Medikamenten schnell, Schmerzen im Unterbauch und Krämpfe zu beseitigen. Und die Medikamente der zweiten Gruppe beseitigen die Ursache, behandeln.

Alpha-Blocker bei der Behandlung von Prostata-Adenom

Alpha-Blocker sind wirksame Medikamente, die die Symptome von pathologischen Prozessen in der Prostata schnell beseitigen können. Aber um die Symptome zu beseitigen, und nicht die Ursache der Krankheit.

Hilfe dieser Medikamente ist in der Entspannung der Muskeln der Prostata und der Blase ausgedrückt, die zum freien Fluss von Urin beiträgt. Zur gleichen Zeit beeinflussen Alpha-Blocker das Neoplasma selbst nicht. Sie sind nicht in der Lage, die Größe des Tumors zu reduzieren oder sein Wachstum zu stoppen.

Aktion Alpha-Blocker

Signifikante Rolle in der Funktion des Urogenitalsystems Männer zuweisen alpha-adrenergen Rezeptoren des Blasenhalses und der proximalen Abkalbung der Harnröhre. Es gibt drei Arten von Rezeptoren:

  1. Alpha-1A-Adrenorezeptoren. Gefunden in der Prostata, Prostata-Harnröhre, Blase. Die Funktion dieser Rezeptoren besteht darin, die Aktivität der glatten Muskulatur der Prostata, der Basis und des Halses der Blase, der Samenbläschen und des Samenleiters zu regulieren.
  2. Alpha-1B-Adrenorezeptoren. Sie befinden sich in den Blutgefäßen und kontrollieren den Tonus der Arterien während der Umverteilung des Blutes. Die Anzahl der Rezeptoren nimmt mit dem Alter zu.
  3. Alpha-1D-Adrenorezeptoren. Gelegen in der Blase, Rückenmark und Nebenhöhlen. Der Zweck dieser Rezeptoren ist nicht vollständig verstanden, aber es ist bekannt, dass sie eine bedeutende Rolle in den Muskeln der Blase spielen.

Vorbereitungen Alpha-Blocker

Zubereitung CARDURA "Kardura"

Formfreigabe - runde Tabletten mit kleinem Durchmesser. Lieferung in Dosen von 1,2 und 4 mg. Auf der einen Seite der Tablette 1 mg gibt es eine Inschrift CN 1, auf der anderen Seite - Pfizer. 2 mg Tabletten - CN 2 und Pfizer. 4 mg Tabletten - CN 4 und Pfizer.

Der Wirkstoff ist Doxazosin-Mesilat. Das Medikament wirkt sich auf alle Gruppen von alpha-adrenergen Rezeptoren aus, normalisiert die Arbeit des Urogenitalsystems. Die Anfangsdosis beträgt 1 mg pro Tag, morgens oder abends, nachts. Konzentriert man sich auf die urodynamischen Indikatoren, kann die Dosierung bis zu 2 und 4 mg pro Tag betragen.

Drogen "Omnik"

Am meisten gefragt bei der Blockierung von Alpha-1-Rezeptoren. Entfernt krampflösende Erscheinungen, normalisiert die Blase. Erhältlich in gelb-grünen Kapseln in einer Dosis von 400 mg. Nehmen Sie 1 Kapsel 1 Mal pro Tag vor den Mahlzeiten ein. In einer Packung können 10 oder 30 Kapseln enthalten sein.

Die Droge hat eine breite Palette von Kontraindikationen, verursacht viele negative Bewertungen.

Mögliche Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen, Juckreiz. Durchfall, Kopfschmerzen und Schwindel.

Droge "Dalfaz Retard"

Der aktive Wirkstoff ist Alfuzosin-Hydrochlorid. Es hat eine ausgeprägte Wirkung auf Adrenorezeptoren, trägt zur Normalisierung des Harnsystems bei, beseitigt die Symptome von BPH. Wirksam mit Prostataadenom 1 und 2 Grad.

Tägliche Dosierung 10 mg. Die Droge wird zweimal genommen: morgens und abends. Release-Form: Kapseln.

5-alpha-Reduktase-Hemmer: wie sie wirken und warum sie helfen

Die zweite Gruppe von Arzneimitteln zur Behandlung des Prostataadenoms sind Inhibitoren (Blocker) der 5-alpha-Reduktase. Dies ist eine Proteinverbindung und es gibt zwei Arten seiner Enzyme (Ioenzym): 5-Alpha-Reduktase Typ I und Typ II.

Ioenzyme der ersten Art konzentrieren sich hauptsächlich auf die Gewebe von Leber, Haarfollikeln und Haut. Die Isoenzyme vom zweiten Typ befinden sich in der Prostata. Genauer gesagt: in den Kernen seiner Stromazellen. Um das benigne Prostatawachstum zu hemmen, werden Inhibitoren der Typ 5-alpha-Reduktase II benötigt.

Die pharmakologische Industrie bietet verschiedene Arten von Arzneimitteln zur Behandlung von Adenomen an. Unter ihnen sind:

  • Avodart;
  • Proscar (Analoga von Finasterid, Propecia);
  • Prostoid.

Langfristige urologische Praxis hat gezeigt, dass Finasterid und Dugasterid die effektivste Wirkung haben. Jedes dieser Medikamente hat seine eigenen pharmakologischen und klinischen Merkmale.

Die empfohlene Dauer der Medikation beträgt 5-6 Monate. Vergleichende Analysen der Wirksamkeit dieser Medikamente wurden nicht durchgeführt. Es wird angemerkt, dass die Wirksamkeit der Einnahme von "Finasterid" und "Dugasterid" fast gleich ist. Einer der positiven Effekte: Senkung des PSA-Spiegels.

Mögliche Reaktionen auf die Einnahme von 5-Alpha-Reduktase-Hemmern:

  • Depressive Staaten;
  • Verminderte Libido;
  • Impotenz-Störungen;
  • Herzklopfen;
  • Pruritus

Nebenwirkungen von Drogen können in verschiedenen Arten von Verletzungen in der Arbeit des urinogenitalen Systems ausgedrückt werden.

Oft gibt es unterschiedliche Schweregrade von Schmerzen in den Hoden, in den Milchdrüsen. Es gibt Fälle von verminderter Qualität der Spermien, seltener - männliche Unfruchtbarkeit.

Die Wirksamkeit von Inhibitoren der 5-alpha-Reduktase

Da diese Medikamente die Ursache der Pathologie beeinflussen, vergeht viel Zeit bis zur vollständigen Genesung. Abhängig von der Größe des gutartigen Tumors und der Geschwindigkeit seiner Progression, ist nötig es von 5 Monaten bis zu 1 Jahr.

Im Anfangsstadium der Adenomentwicklung können 5-alpha-Reduktasehemmer die Entwicklung eines Neoplasmas vollständig stoppen und anschließend eliminieren. Im Durchschnitt können diese Mittel den Symptom-Index von Adenomen um 3 Punkte auf der AAU-Skala reduzieren.

Phytopräparate zur Behandlung von Adenomen

Phytopräparate sind prophylaktischer als kurativ. Sie können in den frühen Stadien der Krankheit helfen. Also, bei den ersten Verstößen gegen das Wasserlassen können Sie "Prostamol Uno" nehmen. Dies ist ein vollkommen natürliches Heilmittel, hergestellt auf der Basis von Sereni und Melkopilchatoy. Es hilft schnell, ist aber nicht in der Lage, die Ursache der Pathologie zu beseitigen.

Alle Mittel, die Kürbiskerne enthalten, sind garantiert im Anfangsstadium der pathologischen Prozesse in der Prostata zu unterstützen.

Am beliebtesten ist Tykveol, das nicht nur den Urinfluss normalisiert, sondern auch eine analgetische Wirkung hat.

Brühen aus den Blättern von Hasel oder Haselnuss helfen auch, kleinere Verletzungen im Urogenitalsystem zu bewältigen. Bereiten Sie ein Gesundheit Heilmittel ist einfach: Sie brauchen 1 Esslöffel einer Pflanze für 1 Tasse kochendes Wasser. Infusion für 30-40 Minuten. Nehmen Sie 1/3 Tasse 3 mal am Tag.

Nützlich für Prostata Dornen. Eine Abkochung dieses Krauts kann mehrmals am Tag als Tee eingenommen werden. Der Effekt wird sich nicht langsam manifestieren: das Wasserlassen wird einfach und schmerzlos sein. Die Bouillon wird wie folgt zubereitet: ein Esslöffel Kräuter gebraut 1 Liter kochendes Wasser. Bestehen Sie die ganze Nacht. Akzeptiere während des Tages.

Wirksam mit Stagnation im Beckenbereich und der Verbreitung von Prostata-Gewebe Brennnessel Dioica. Diese ubiquitäre Pflanze kann in den Anfangsstadien der Krankheit gute Hilfe leisten und das Wachstum des Tumors stoppen.

Kombinierte Drogen

Ein relativ neues Mittel ist das "Sonirid Duo". Es hat zwei Hauptwirkstoffe: Finasterid und Tamsulosin. Dieses Medikament kann schnell die Symptome der BPH beseitigen und gleichzeitig die Ursache der Krankheit beeinflussen. Aber es gibt eine breite Liste von Kontraindikationen und Nebenwirkungen, die die Popularität dieses Medikaments in der klinischen Praxis beeinflusst.

Für ein erfolgreiches Ergebnis bedarf es einer ständigen therapeutischen Kontrolle. Es ist notwendig, eine Untersuchung durchzuführen, die den Grad der Exposition eines Medikaments aufdeckt.

Es ist unmöglich vorherzusagen, wie sich die Einnahme von Tabletten auf den Körper auswirkt. Nur ein Arzt kann alle Risiken richtig einschätzen. Die Selbstmedikation ist mit schwerwiegenden Komplikationen verbunden. Daher wird empfohlen, bei den ersten Anzeichen eines Prostataadenoms einen Urologen zu konsultieren.

Moderne Methoden der Behandlung von Prostataadenom bei Männern

Die Krankheit der gutartigen Natur hat viele Wege der Behandlung. Die Hauptsache ist, dass die meisten von ihnen in den frühen Stadien der Krankheit verwendet werden können.

Männer, die akute Situationen im Zusammenhang mit Prostata-Adenom vermeiden wollen, sollten daran gehindert werden, die Pathologie zu ihren Lebensregeln zu machen.

Symptome

Eine vergrößerte Prostata benignen Charakters, genannt Adenom, schafft günstige Bedingungen für die entzündlichen Prozesse in diesem Bereich und wird oft von ihnen begleitet.

Quetschen der Harnleiter erschwert das Urinieren. Urin, der in der Blase verweilt, provoziert und ermöglicht seine Entzündung.

Adenom mit zunehmendem Anteil trägt zum Auftreten von stagnierenden Prozessen bei. Die Prostata mit Adenom ist anfälliger für Prostatitis.

Anzeichen von Prostataadenom:

  • Der Strom während des Urinierens hat einen niedrigen Kopf, intermittierend.
  • Häufiger Drang, die Blase zu entleeren.
  • Die Unterbrechung des Nachtschlafs aufgrund der Notwendigkeit zu urinieren.
  • Die Verzögerung eines bestimmten Teils des Urins in der Blase während der Entleerung. Je länger der Prostatawachstumsprozess fortschreitet, desto stärker wird das Urinvolumen zwangsläufig gehalten.
  • Beim Wasserlassen muss man sich anstrengen.
  • Kommt es zu einem Überlauf der Blase, so kann es bei einem Adenom in den späteren Stadien der Entwicklung vorkommen, dass der Patient es nicht halten kann.

Wie behandelt man Prostataadenom bei Männern?

Um das diagnostizierte Prostataadenom zu unterstützen, gibt es ein reiches Arsenal moderner Behandlungsmethoden:

  • Drogenexposition,
  • Chirurgie,
  • minimal-invasive Methoden
  • Volksmethoden
  • unkonventionelle Behandlungen,
  • Effekte auf Adenom mit Instrumenten
  • Normalisierung des Zustandes der Drüse durch Gesundheitsmaßnahmen:
    • Diät
    • spezielle Übungen
    • Massage,
    • Ablehnung schlechter Gewohnheiten.

Minimal-invasive Methoden

  • Prostatavergrößerung - endovaskuläre Chirurgen führen die Manipulation durch. Die Methode besteht darin, die Arterien zu blockieren, die Blut zur vergrößerten Prostata liefern. Somit wird erreicht, dass die Prostata verkleinert wird.
  • Laserbehandlung - zur Entfernung von Holmium-Laser. Eine neue Methode mit einem Laser erschien erst kürzlich. Die Laserstrahlung durchdringt bestimmte Kristalle und wird vom Strahl auf die Prostata gerichtet: Wasseradenome in den Geweben des Adenoms verdampfen und koagulieren und die Blutgefäße werden versiegelt. Das Verfahren wird als grüner Laser bezeichnet, da der Strahl nach dem Durchgang durch die Kristalle eine grüne Farbe annimmt.
  • Kryotherapie - Exposition gegenüber kaltblütigen Adenomzellen. Die Prozedur wird mit der Beobachtung der Aktionen des Ultraschalls durchgeführt. In den perinealen Bereich werden mehrere Hohlröhren eingeführt, durch die flüssiger Stickstoff in die Gewebe des Adenoms injiziert wird, unter dem Einfluß sehr niedriger Temperaturen werden die Gewebe des Adenoms zerstört. Die Methode kann angewendet werden, wenn die Pathologie keine große Größe erreicht hat.
  • Mikrowellentherapie - durch eine spezielle Sonde, die in Höhe der Prostata in den Harnleiter eingeführt wird, wird die Entladung durchgeführt. Die aktuelle Stufe steuert den Computer und erzeugt einen Generator, der das Prostatagewebe bis zu 44 Grad erwärmt. Dies hat den Effekt, hyperplastisches Gewebe zu zersetzen. Die Harnwege während des Eingriffs schützen vor Überhitzung.
  • Ultraschallbehandlung - Mit Hilfe eines Endoskops wird ein Ultraschallgerät mit hoher Intensität durch den Harnleiter geschickt. Unter dem Einfluss von fokussiertem Ultraschall ist Adenomgewebe erhitzt und anfällig für Zerstörung.
  • Harnröhren-Stents - eine Möglichkeit, die Manifestation von Adenomen zu lindern, indem ein Teil der Harnröhre erweitert wird, indem ein spezieller Zylinder in seinem Lumen installiert wird, der ein Skelett in den Wänden aufweist. Für die Herstellung von Stents verwendete polymere Materialien.
  • Ballondilatation - die Methode hilft auch, die Fähigkeit des Harnleiters zu verbessern, Urin abzuziehen. Der Katheter führt zum Harnröhrenballon, der an einer engen Stelle den durch Adenom gequetschten Bereich öffnet und erweitert.

Die Kosten der Lasertherapie

Behandlung von Prostata-Adenom mit einer Laser-Methode (Laser-Verdampfung) in Kliniken von 55 Tausend Rubel.

Dieser Betrag beinhaltet nicht:

  • Analysen
  • Materialkosten für das Verfahren - Laserlichtleiter,
  • Narkose
  • Krankenhausaufenthalt.

Beratungsspezialist - dreitausend Rubel.

Medikamente

In den frühen Stadien kann die Behandlung von Prostata-Adenom mit Medikamenten sehr effektiv sein. Medikamente können das Wachstum von Adenomgewebe verlangsamen und sogar den Prozess stoppen.

Der Patient ist auch an der Wahl der Behandlungsmethoden beteiligt. Einige Methoden sind wirksam, haben aber in Form von Komplikationen, einschließlich erektiler Dysfunktion. Andere Methoden sind weniger effektiv, aber sie haben weniger Konsequenzen. Drogen müssen für eine lange Zeit trinken, und sie haben Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Medikamentenliste

Präparate zur Behandlung von Prostataadenomen werden in verschiedenen Richtungen verwendet, unter ihnen gibt es zwei große Gruppen:

  1. Inhibitoren der 5-Alpha-Reduktase - diese Art von Medikamenten kann helfen, die gutartige Gewebebildung zu reduzieren. Dies beruht auf der Tatsache, dass sie die Hemmung der Fähigkeit von Testosteron beeinflussen, diese Form anzunehmen, wenn sie eine vergrößerte Prostata verursacht. Dazu gehören:
    • Dutasteride,
    • Finasterid.
  2. Alpha-Blocker - diese Gruppe von Medikamenten hilft, die Muskeln der Prostata und der Blase zu entspannen, was es dem Patienten erleichtert, urinieren zu können. Das:
    • Silodosin
    • Segetis,
    • Doxazosin
    • Cardura
    • Terazosin,
    • Wurzel,
    • Tamsulosin,
    • Dalfaz
    • Alfuzosin,
    • Omnik,
    • Flosin
    • adenorm,
    • lokren,
    • Fokussierung

Für die medikamentöse Therapie kann man mit anderen Präparaten verbunden sein:

  • Um erektile Dysfunktion zu beseitigen, kann das Medikament Tadalafil verschrieben werden.
  • Wenn eine bakterielle Infektion mit dem Problem einer Zunahme von Adenomen verbunden ist, dann werden Antibiotika verwendet:
    • Cephalosporine,
    • Gentamicin.
  • Für die Behandlung des Prostataadenoms nehmen Kerzen einen besonderen Platz ein. Ihr Vorteil gegenüber Tablettenpräparaten ist, dass die notwendigen Substanzen direkt in die Prostata gelangen. Der gleiche Effekt bei der Verwendung von Mikroklistern, nur sie basieren auf Wasser und der Leiter der medizinischen Substanzen in Suppositorien sind Fette und Öle. Je nach den Wirkstoffen werden die Kerzen in folgende Gruppen eingeteilt:
    • krampflösend, zum Beispiel:
      • Papaverin,
      • Buscopan;
    • antiseptisch wirkende Substanzen:
      • Rifampicin
      • Lomefloxacin,
      • Norfloxacin
      • Vitamine
    • entzündungshemmende Suppositorien für Prostata-Adenom, diese können sein:
      • Voltaren,
      • Dikloberl,
      • Diclofenac

Bewertungen

Patienten reagieren positiv auf die Wirkung einer Gruppe von Arzneimitteln, die 5-alpha-Reduktase hemmen. Die Hälfte der Patienten nach der Einnahme von Medikamenten in diesem Bereich kam ohne Operation aus. Tabletten wurden Patienten mit der nicht-freigegebenen Form des Prostataadenoms verschrieben.

Patienten, die Finasterid in den Anfangsstadien des Prostataadenoms nahmen, bemerkten, dass das Fortschreiten der Krankheit abgestumpft war, eine Abnahme des Prostatavolumens wurde beobachtet. Es zeigt auch, dass während der Verabreichung des Medikaments die Libido reduziert ist. Nach dem Absetzen wurde die Funktion wieder aufgenommen.

Die Patienten stellen fest, dass die Medikamente der Alpha-Blocker-Gruppe Muskelkrämpfe effektiv entspannen, und das Wasserlassen ist spürbar leichter. Verschreibungspflichtige Medikamente dieser Art tun, unter Berücksichtigung des Drucks des Patienten.

Patienten mit niedrigem Blutdruck können sie nicht einnehmen. Produkte, die auf der Basis von Tamsulosin hergestellt wurden, haben sich als Arzneimittel erwiesen, die keinen starken Druckabfall verursachen.

Arzneimittelpreise

Geschätzte Kosten für Medikamente:

Wirksame Medikamente für das Prostataadenom bei Männern

Bei der Behandlung von männlichen Krankheiten mit verschiedenen Mitteln. In vielen Fällen sind Medikamente für Prostata-Adenom bei Männern sehr effektiv und ermöglichen es Ihnen, eine Operation zu vermeiden oder zu verzögern. Bei der medikamentösen Behandlung kommt es nicht selten zu Nebenwirkungen, die bei der Medikamentenauswahl berücksichtigt werden müssen.

Wenn Medikamente angezeigt sind

Medikamente zur Behandlung männlicher Krankheiten werden wie angegeben als Haupt- oder Hilfsbehandlung verschrieben. Achten Sie darauf, die Besonderheiten der Krankheit, den Zustand des Patienten und Kontraindikationen für den Einsatz von Medikamenten zu berücksichtigen.

Drogen werden als Haupt- oder Zusatzbehandlung verschrieben.

Indikationen für die medikamentöse Behandlung

  • Mangel an Nierenkomplikationen
  • Unfähigkeit, eine Operation durchzuführen
  • Re-Entwicklung von Adenom nach chirurgischer Behandlung.

Die medikamentöse Behandlung wird in den Anfangsphasen der Entwicklung der Pathologie vorgeschrieben, wenn die Funktionsstörung minimal ist, und es gibt immer noch keine Komplikationen, die die Nierenarbeit beeinträchtigen. Es gibt Kontraindikationen für die Durchführung der operativen Therapie - das fortgeschrittene Alter des Patienten, der Zustand des kardiovaskulären Systems.

Wasserlassen Probleme

Kontraindikationen

  • Schwere Harndrangstörungen.
  • Das Volumen des Restharns mehr als 100 ml.
  • Akuter Harnverhalt.
  • Hämaturie.
  • Steine ​​in der Blase.

In jüngerer Zeit war die Hauptmethode der Behandlung der männlichen Krankheit Chirurgie. Mit dem Fortschreiten der medikamentösen Therapie werden nur 20% der Männer mit einer solchen Diagnose operiert, der Rest erhält eine wirksame Behandlung mit Medikamenten.

Vorbereitungen für die Behandlung von Adenomen

Es gibt solche Gruppen von Medikamenten zur Behandlung von Krankheiten:

  • Alphablocker;
  • antibakterielle Mittel;
  • Inhibitoren der 5-Alpha-Reduktase;
  • Hormonale Drogen;
  • pflanzliche Heilmittel.

Wenn Antibiotika benötigt werden

Eine Antibiotikatherapie ist bei Fällen einer bakteriellen Infektion indiziert. In diesem Fall werden Gentamicin, Levorin, Arzneimittel aus der Gruppe der Cephalosporine verwendet. Mit Hilfe von Antibiotika ist es möglich, Entzündungen zu löschen und die Urodynamik zu verbessern. Bei der Auswahl eines Medikaments sollten mögliche Kontraindikationen berücksichtigt werden.

Alphablocker

Präparate aus dieser Gruppe wirken entspannend auf die Muskelfasern der Prostata. Muskelkrämpfe stoppen und das Wasserlassen normalisiert sich. Erleichterung mit Alpha-Blockern wird schnell erreicht. Viele Medikamente in dieser Gruppe verursachen eine signifikante Senkung des Blutdrucks, so dass sie bei Männern mit niedrigem Blutdruck kontraindiziert sind. Dieser Effekt wird auf Tamsulosin basierende Mittel beraubt. Diese Medikamente für Prostata-Adenom wirken sorgfältiger und können älteren Patienten, sowie solche, die solche Begleiterscheinungen wie Diabetes, Asthma haben, verschrieben werden, da sie eine minimale Menge an Nebenwirkungen haben.

Tamsulosin-basierte Medikamente

  • Omnick.
  • Fokusin.
  • Lokren.
  • Flosin.
  • Adenorm
Kapseln Flosin

Alpha-Blocker werden häufig in Kombination mit Pikamilon verschrieben, um die Wirksamkeit des Medikaments zu erhöhen.

Präparate aus der Gruppe der adrenergen Blocker beseitigen schnell die Symptome. Aber sie beeinflussen nicht den pathologischen Prozess selbst. Sie sind am effektivsten für kleine Prostata-Hyperplasie. Männer mit schweren Harnstörungen, Harnwegsinfektionen, Alpha-Blockern sind nicht zugeordnet.

Mögliche Nebenwirkungen

  • Kopfschmerzen.
  • Verstopfung der Nase.
  • Verdauungsstörungen.
Verdauungsstörungen

Drogen-Omnik

Eines der am häufigsten verwendeten Medikamente zur Behandlung der Pathologie aus der Gruppe der Alpha-Blocker ist Omnick. Von der Droge ernannt, um Funktionsstörungen der Harnorgane zu beseitigen. Die Wirkung der Behandlung ist bereits nach 2 Wochen der Verabreichung ersichtlich. In den ersten Stadien der Entwicklung der Krankheit bei Patienten tritt die Wirkung nach der ersten Dosis auf. Das Medikament gehört zu den hochselektiven, das heißt, wirkt selektiv auf die Organe, für deren Behandlung es verwendet wird, daher treten selten Nebenwirkungen auf. Omnik beeinflusst den Blutdruck nicht.

Omnick ist in Kapseln erhältlich. Es wird einmal am Tag eingenommen, eine Kapsel nach einer Mahlzeit am Morgen. Dieses Medikament ist bei schwerer Leberinsuffizienz und im Falle einer Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile kontraindiziert.

Omnik - ein Medikament aus der Gruppe der Alpha-Blocker

5 Alpha-Reduktase-Inhibitoren

Drogen in dieser Gruppe können die Symptome der Krankheit loswerden, da sie das Fortschreiten der Krankheit verhindern, zu einer Verringerung der Größe der Entwicklung der Pathologie führen. Dies wird erreicht, indem das Niveau des Hormons Dihydrotestosteron verringert wird, das Prostatahyperplasie provoziert. Nach der Behandlung mit 5-Alpha-Reduktase-Hemmern benötigen mehr als die Hälfte der Patienten keine Operation. Bei der Behandlung dieser Medikamente sollte daran erinnert werden, dass die Wirkung Zeit braucht. Linderung der Symptome kann erst nach 3-6 Monaten der Therapie auftreten. Ein wichtiger Vorteil solcher Mittel ist ihre Wirksamkeit bei großen Adenomgrßen bei Männern.

Mögliche Nebenwirkungen sind mit einer Hemmung der Sexualfunktionen verbunden, eine Schwächung der Erektion, eine Abnahme der Spermienbildung. Nach dem Ende der Medikation verschwinden die negativen Effekte und die sexuelle Funktion des Mannes wird vollständig wiederhergestellt.

Derzeit werden Medikamente auf der Basis von Dutasterid oder Finasterid hergestellt:

  • Avodart.
  • Alfinals
  • Prostoid.
  • Finasterid TEVA.
Finasteride TEVA - das Medikament ist für Prostataadenom indiziert

Das beliebteste Medikament Finasteride TEVA, das in Tabletten erhältlich ist. Nehmen Sie zur Behandlung einmal täglich eine Tablette ein. Kontraindikationen sind Überempfindlichkeit gegen die Komponenten des Arzneimittels, mit Vorsicht ist es für Leberversagen mit einer großen Menge an Resturin vorgeschrieben. Wenn ein Mann plant, ein Kind zu haben, ist es ihm verboten, Finasterid einzunehmen, da die Pathologie des Fötus bedroht ist. Gefahr stellt dieses Präparat für einen männlichen Feten bei Kontakt der Schwangeren mit den zerkleinerten Tabletten dar.

Der unbestrittene Vorteil dieses Medikaments ist die Fähigkeit, eine lang anhaltende Remission und vollständige Wiederherstellung der Harnfunktion zu erreichen.

Hormone in der Behandlung von Prostataadenom

Die Verwendung von hormonellen Medikamenten bei der Behandlung von Prostata-Adenom ist aufgrund der Tatsache, dass Hormone das Wachstum von Drüsengewebe des Körpers regulieren. In einigen Fällen ist es erforderlich, die Synthese von Testosteron zu blockieren, um die androgene Wirkung auf die Prostata zu begrenzen. In anderen ist es notwendig, die Menge an männlichen Sexualhormonen zu erhöhen. Diese Medikamente werden nicht allen Patienten verschrieben, da sie eine beträchtliche Liste von Nebenwirkungen haben.

Hormon-basierte Medikamente

  • Raveron ist in den Anfangsstadien wirksam.
Prostatilen Kerzen und Injektionen
  • Prostatilen normalisiert die Durchblutung in der Prostata, beseitigt Schwellungen, stabilisiert das Wasserlassen.
  • Sustanon hat eine verlängerte Wirkung, ermöglicht es Ihnen, es in Form von Injektionen einmal im Monat einzugeben.

Kräuterpräparate

Für die Behandlung der Pathologie werden pflanzliche Arzneimittel verwendet, die ziemlich wirksam sind, aber weniger Nebenwirkungen haben. Sie können den Prozess des Urinierens anpassen, die Flussrate des Urins erhöhen, Entzündungen beseitigen. Einige Medikamente beseitigen effektiv Ödeme, verbessern die Harnfunktion, ohne das sexuelle Verlangen zu reduzieren.

Pflanzliche Präparate sind wirksam im Kampf gegen Adenome!

Phytopräparate Aktion

  • Unterdrückung von Wachstumsfaktoren von Prostatazellen.
  • Androgenrezeptorblockierung.
  • Unterdrückung der Wirkung von Enzymen, die am Hormonstoffwechsel beteiligt sind.
  • Auswirkungen auf Gewebewachstumsfaktoren.

Phytopräparate werden heute in geeigneten Formen hergestellt, die oft als ein unabhängiges Mittel verschrieben werden, falls notwendig, als sparsame Wirkung und als Teil einer komplexen Therapie.

Phytodrugs

  • Trianol stimuliert die Wiederherstellung des Epithels, reduziert Entzündungen, aktiviert die Ausscheidungsfunktion der Drüse, verbessert die Urodynamik.
Tykveol Kapseln
  • Tykveol wirkt entzündungshemmend, verbessert die Durchblutung der Beckenorgane, tonisiert die Muskulatur der Blase.
  • Prostagut ist wirksam in den Anfangsstadien und wenn der Schließmuskel der Blase schwach ist.
  • Prostabin ist ein Protein-Vitaminkomplex reich an Zink, so notwendig für die normale Funktion der Prostata. Neben einer positiven Wirkung auf die Funktion der Prostata wirkt dieses Werkzeug straffend auf den gesamten Körper, verbessert die Immunität.
Afals Tabletten

Homöopathische Medizin Afala

Dieses Werkzeug verbessert den funktionellen Zustand des Urogenitalsystems, sexuelle Funktion, beseitigt die Symptome und dysurische Phänomene.

Die Wirksamkeit von Afala ist in den Stadien 1 und 2 des Prostataadenoms nachgewiesen. Geeignet zur Vorbeugung von Exazerbationen bei chronischen Prozessen. Die Droge ist in Lutschtabletten erhältlich, die zweimal täglich eingenommen werden. Die Dosierung und Dauer der Behandlung wird vom Arzt bestimmt.

Beim Prostataadenom ist die Aktualität der getroffenen Maßnahmen von großer Bedeutung für den Behandlungserfolg. Bei den ersten Anzeichen von Problemen sollten Sie Ihren Arzt kontaktieren. Heute ist es nicht ungewöhnlich, dass Männer sich selbst Behandlungen verschreiben, indem sie Artikel über Medikamente lesen, Rezensionen über ihre Verwendung. In den Foren von Websites für Männer Probleme finden Sie viele Tipps zur Behandlung von Adenomen. Sie sollten jedoch keine Selbstbehandlung durchführen, da dies die Situation nur verschlechtern kann. Am effektivsten ist eine komplexe Behandlung mit mehreren Medikamenten. Nur ein Spezialist kann sie nach Auswertung der im Rahmen von diagnostischen Untersuchungen gewonnenen Daten richtig auswählen.