Search

Sumamed Suspension und Tabletten: Anweisungen, Bewertungen, Analoga

Eines der beliebtesten modernen Breitspektrum-Antibiotika ist Sumamed.

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Azithromycin, das zu einer neuen Untergruppe von Makroliden - Azaliden - gehört. Aufgrund einiger chemischer Veränderungen in der Formel der klassischen Makrolide erhielt Sumamed besondere Eigenschaften.

In diesem Artikel werden wir überlegen, warum Ärzte verschreiben das Medikament Sumamed, einschließlich Gebrauchsanweisungen, Analoga und Preise für dieses Medikament in Apotheken. Wenn Sie Sumamed bereits genutzt haben, hinterlassen Sie Feedback in den Kommentaren.

Zusammensetzung und Freisetzungsform

Sumamed-Hersteller ist das kroatische Pharmaunternehmen Pliva Hrvatska. Formen der Freisetzung sind wie folgt:

  • 250 mg Kapseln des Wirkstoffs;
  • Tabletten von 125 und 500 mg Azithromycin;
  • Pulver zur Suspension zur oralen Verabreichung: 100 mg / 5 ml und 200 mg / 5 ml.

Clinico-pharmakologische Gruppe: ein Antibiotikum der Makrolid-Gruppe - Azalid.

Wofür wird Sumamed verwendet?

Indikationen für den Gebrauch Sumamed - entzündliche Erkrankungen der infektiösen Natur verursacht durch anfällige Mikrobenstämme:

  1. Infektionen von LOR-orgapov (bakterielle Pharyngitis / Tonsillitis, Sinusitis, Otitis media);
  2. Infektionen der unteren Atemwege (bakterielle Bronchitis, interstitielle und alveoläre Pneumonie, Exazerbation der chronischen Bronchitis);
  3. Infektionen der Haut und Weichteile (chronisches wanderndes Erythem - das Anfangsstadium der Lyme-Borreliose, Erysipel, Impetigo, sekundäre Gshodermatozytose);
  4. Sexuell übertragbare Infektionen (Urethritis, Zervizitis)
  5. Erkrankungen des Magens und Zwölffingerdarms 12 mit Helicobacter pylori assoziiert.

Pharmakologische Wirkung

Breitspektrum-Antibiotikum. Antibiotikum-Azalid, ein Vertreter einer neuen Untergruppe von Makrolid-Antibiotika. Bei der Bildung im Fokus der Entzündung hoher Konzentrationen hat eine bakterizide Wirkung.

Gram-positive Kokken sind empfindlich gegenüber Azithromycin: Streptococcus pneumoniae, St. Pyogenes, St. Agalaktiae, Streptococcus-Gruppen CF und G, Staphylococcus aureus, St. Viridane; Gram-negative Bakterien: Haemophilus influenzae, Moraxella catarrhalis, Bordetella pertussis, B. parapertussis, Legionella pneumophila, H. ducrei, Campylobacter jejuni, Neisseria gonorrhoeae und Gardnerella vaginalis; einige anaerobe Mikroorganismen: Bacteroides bivius, Clostridium perfringens, Peptostreptococcus spp.; auch Chlamydia trachomatis, Mycoplasma pneumoniae, Ureaplasma urealyticum, Treponema pallidum, Borrelia burgdoferi.

Azithromycin ist inaktiv gegen gram-positive Bakterien, die gegen Erythromycin resistent sind.

Gebrauchsanweisung

Erwachsene Sumamed Tabletten verschrieben 1 Mal pro Tag, mindestens 1 Stunde vor oder 2 Stunden nach einer Mahlzeit, ohne zu kauen.

  • Bei Infektionen der oberen und unteren Atemwege, HNO-Organe, Haut und Weichteile wird das Medikament in einer Dosis von 500 mg einmal täglich für 3 Tage verschrieben, eine Kursdosis beträgt 1,5 g.
  • In Lyme-Borreliose (das Anfangsstadium der Borreliose) - Erythema migrans (Erythema misrans), wird das Medikament 1 Mal pro Tag für 5 Tage verordnet: am Tag 1 - 1 g, dann von 2 bis 5 Tage - 500 mg; Kursdosis - 3 g.
  • Harnwegsinfektionen durch Chlamydia trachomatis (Urethritis, Zervizitis): Bei unkomplizierter Urethritis / Zervizitis wird das Medikament einmal in einer Dosis von 1 g verschrieben.
  • Für Akne vulgaris von mittlerer Schwere wird das Medikament in Tabletten in einer Dosis von 500 mg 1 Mal pro Tag für 3 Tage, dann 500 mg einmal pro Woche für 9 Wochen verschrieben. Die Kursdosis beträgt 6 G. Die erste wöchentliche Dosis sollte 7 Tage nach Einnahme der ersten Tagesdosis (am 8. Tag nach Beginn der Behandlung) eingenommen werden, die nächsten 8 Wochendosen sollten im Abstand von 7 Tagen eingenommen werden.

Susmamed Suspension für die orale Verabreichung wird Kindern im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren verschrieben.

  • Die Suspension wird 1 Mal pro Tag, 1 Stunde vor oder 2 Stunden nach einer Mahlzeit oral verabreicht. Nach Einnahme von Sumamed sollte dem Kind angeboten werden, ein paar Schlucke Wasser zu trinken, damit er den Rest der Suspension schlucken kann.
  • Vor jeder Arzneimittelaufnahme wird der Inhalt der Ampulle gründlich geschüttelt, bis eine homogene Suspension erhalten wird. Wenn das erforderliche Volumen der Suspension nicht innerhalb von 20 Minuten nach dem Rühren aus der Ampulle genommen wurde, sollte die Suspension erneut gerührt werden, das erforderliche Volumen sollte entfernt und dem Kind gegeben werden.
  • Die erforderliche Dosis wird unter Verwendung einer Spritze zur Dosierung mit den Kosten für die Teilung von 1 ml und einer nominellen Suspensionskapazität von 5 ml (100 mg Azithromycin) oder einem Messlöffel mit einer nominellen Suspensionskapazität von 2,5 ml (50 mg Azithromycin) oder 5 ml (100 mg Azithromycin) in Pappe gemessen zusammen mit einer Flasche packen.
  • Nach Gebrauch werden die Spritze (nachdem sie vorher zerlegt wurde) und der Messlöffel mit fließendem Wasser gewaschen, getrocknet und bis zur nächsten Dosis Sumamed an einem trockenen Ort gelagert.
  • Bei Infektionen der oberen und unteren Atemwege, der HNO-Organe, der Haut und der Weichteile wird das Arzneimittel in einer Dosierung von 10 mg / kg 1 Mal / Tag für 3 Tage (Kursdosis 30 mg / kg) verschrieben.
  • Für von Streptococcus pyogenes verursachte Pharyngitis / Tonsillitis wird Sumamed in einer Dosis von 20 mg / kg / Tag für 3 Tage verschrieben. Heading-Dosis - 60 mg / kg. Die maximale Tagesdosis beträgt 500 mg.
  • Bei Lyme-Borreliose (das Anfangsstadium der Borreliose) - Erythema migrans (Erythema migrans) wird am 1. Tag in einer Dosis von 20 mg / kg 1 Mal / Tag, dann von 2 bis 5 Tagen - mit einer Rate von 10 mg / kg / Tag verschrieben. Heading-Dosis - 60 mg / kg.

Zum Inhalt des Fläschchens, das zur Herstellung von 20 ml Suspension (Nennvolumen) bestimmt ist, mit einer Spritze zur Dosierung 12 ml Wasser hinzufügen und schütteln, bis eine homogene Suspension erhalten wird. Das Volumen der erhaltenen Suspension beträgt etwa 25 ml, was das nominale Volumen um etwa 5 ml übersteigt. Dies soll den unvermeidlichen Verlust der Suspension bei der Abgabe des Arzneimittels ausgleichen. Die hergestellte Suspension kann nicht länger als 5 Tage bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C gelagert werden.

Finde einen geschworenen Feind PILZ Nagel! Nägel werden in 3 Tagen gereinigt! Nimm es.

Sumamed Erwachsenen Tabletten Gebrauchsanweisung + Preis + Bewertungen + Analoga

Azithromycin - der Hauptwirkstoff Sumamed, gehört zu einem breiten Spektrum an antibakteriellen Wirkstoffen. In Abhängigkeit von der Konzentration im infektiösen Fokus kann das Mittel sowohl einen bakteriostatischen als auch einen bakteriziden Wirkungsmechanismus aufweisen. Azithromycin (Sumamed) ist ein Vertreter einer Unterklasse von Azaliden, die zur Gruppe der Makrolidantibiotika gehören. Die Wirksamkeit der antimikrobiellen Wirkung beruht auf ihrer Fähigkeit, ribosomale 50-S-Untereinheiten zu binden, die Translokation bakterieller Peptide zu inhibieren und die Synthese von Proteinen zu inhibieren, wodurch das Wachstum und die Teilung von Mikroben gehemmt wird.

Sumamed Gebrauchsanweisung für Erwachsene Pillen

Azithromycin hat einen hohen Bindungsgrad an Gewebe und niedrige Konzentrationen von Plasmaelementen im Blut. Aufgrund dessen wird das Antibiotikum länger aus dem Körper ausgeschieden und hat eine verlängerte Wirkung, indem es lange Zeit wirksame bakterizide Konzentrationen in den betroffenen Organen und Geweben beibehält.

Sumamed wird mit bis zu sieben Tagen unverändertem Urin und Galle aus dem Körper ausgeschieden.

Sumamed ist ein Antibiotikum oder nicht

Azithromycin ist ein Antibiotikum aus der Makrolid-Azalid-Klasse, erhalten durch Modifizierung des Erythromycin-Lacton-Rings. Aufgrund des Einschlusses von Asomen zwischen dem neunten und zehnten Kohlenstoffatom wird der 14-gliedrige Makrolidring in ein fünfzehngliedriges umgewandelt. Eine solche Veränderung trägt zu einer deutlichen Erhöhung der Bioverfügbarkeit, Verdaulichkeit und Säurebeständigkeit von Azithromycin im Vergleich zu Erythromycin bei.

Mal sehen: Was ist der Unterschied zwischen Sumamed und regulärem Azithromycin?

Azithromycin wurde erstmals im Jahr 1980 von Plivas pharmazeutischer Kampagne synthetisiert. Das Medikament wurde unter dem Handelsnamen Sumamed vermarktet. In den Apothekennetzwerken der USA und Westeuropas wird das Antibiotikum unter dem Namen Sitromax vertrieben.

Alle anderen Azithromycin-Präparate sind Generika des Originalprodukts. Das heißt, der Hauptwirkstoff in der Zusammensetzung des Arzneimittels ist der gleiche, aber die Qualität der Rohmaterialien, der Grad seiner Reinigung, das Budget, das für das Testen der Sicherheit des Arzneimittels in Generika ausgegeben wird, ist viel niedriger. Folglich haben sie ein signifikant höheres Risiko für Nebenwirkungen als das Originalarzneimittel.

Sumamed Release Form und Preis

Produzent sumamed ist die israelische Pharmakampagne Pliva Hrvatska doo.

Der Preis von Antibiotika in russischen Apotheken ist etwa:

  • 280 Rubel pro Durchstechflasche Suspension einhundert sylgrams in 5 ml;
  • 430 reiben. für 6 Tabletten von 125 mg;
  • 580 Rubel pro Packung 3 Registerkarte. 500 mg oder 6 Kapseln. Jeweils 250 mg;
  • 690 reiben. für eine Flasche Suspension Forte (200 mg in 5 ml);
  • 1300 Rubel - drei Tabl. Jeweils 1000 mg (dispergierbare Tabletten);
  • 1750 Rubel für 5 Flaschen. Mit Lyophilisat zur Herstellung einer Infusionslösung von 500 mg.
Fotopackungen Sumamed in verschiedenen Formen der Veröffentlichung

Sumamed Rezept in Latein

Rp: Sumamadi 0.25.
D. t. d. N. 5 in táb.
D. S. 1 Tabl. einmal täglich eine Stunde vor dem Essen.

Sumamed - die Zusammensetzung der Droge

Zusätzlich zu dem Gehalt an Azithromycin-Dihydrat in einer Dosierung von 0,125 oder 0,5 Gramm sind zusätzliche Inhaltsstoffe in der Tabelle angegeben: Natriumphosphatbicarbonat, zweibasische, Mais- und modifizierte Stärke, mikrokristalline Cellulose, Natriumlaurylsulfat, Stearat, weiße Kreide, weiße Nähte, Martial;

Kapseln, die 0,25 Gramm Azithromycin enthalten, zeigen den Gehalt an Gelatine, Schwefeldioxid, Indigocarmin, Titandioxid, Natriumlaurylsulfat und mikrokristalliner Cellulose an.

Die Gebrauchsanweisung der Kinder Sumamed zeigen, dass Suspensionen von 100 Milligramm des Antibiotikums in fünf Milliliter, sowie die Forte Form (200 Milligramm in 5 ml) zusätzlich Saccharose, Xanthan Kupfer, Aromen, etc. enthalten.

Liophilisatgefäße enthalten 0,5 Gramm Azithromycin in Form eines Dihydrats, Zitronensäure in Form eines Monohydrats und Natriumhydroxid.

Sumamed Medizin von was hilft

Azithromycin hat eine breite Palette an antimikrobieller Wirkung und ist gegen die meisten intrazellulären und extrazellulären Pathogene aktiv. Das Wirkungsspektrum umfasst Chlamydien, Mycoplasmen, Legioella, Strepto- und Staphylokokken, hämolytische Stäbchen, Moraxellen, Bordetellen, Ureaplasmen, Treponeme usw.

Bei der Ernennung des Medikaments ist es notwendig, die Möglichkeit der Kreuzresistenz des Medikaments zu berücksichtigen: Strepto-Staphylo- und Enterokokken.

Azithromycin wirkt nicht gegen Erythromycin-resistente Stämme.

Pharmakodynamik

Azithromycin hat eine höhere Bioverfügbarkeit und vollständige Absorption im Magen-Darm-Trakt als Erythromycin. Die schnelle und vollständige Absorption durch orale Verabreichung ist auf die hohe Lipophilie des Antibiotikums und seine Säurebeständigkeit zurückzuführen. Die Plasmakonzentrationen erreichen ihr Maximum drei Stunden nach der Einnahme des Arzneimittels.

Die wirksamsten Indikatoren von Azithromycin werden im Respirationstrakt, Urogenitalsystem, Haut und PZHK beobachtet. Gute Gewebeakkumulation und verlängerte Wirkung sind auf die geringe Bindung des Makrolids an die Plasmaelemente des Blutes zurückzuführen. Die spezifischen Merkmale von Azithromycin umfassen seine Fähigkeit, eukaryotische Zellen zu penetrieren und sich in Umgebungen mit niedrigen pH-Werten zu akkumulieren, die die Lysome umgeben. Diese Verteilung des Medikaments bewirkt seine hohe Wirksamkeit im Kampf gegen intrazelluläre Pathogene.

Azithromycin wird von Phagozyten in den Fokus des Entzündungsprozesses gebracht, dann wird das Antibiotikum während der Phagozytose freigesetzt. Ein wichtiges Merkmal des Arzneimittels besteht darin, dass nach seiner Isolierung aus Phagozyten im infektiösen Fokus unter dem Einfluss von bakteriellen Stimuli eine phagozytische Wiederaufnahme von nicht verwendeten Antibiotikarückständen auftritt. Es hat jedoch keine signifikante Wirkung auf die Hauptfunktionen von Phagozyten.

Es sollte auch beachtet werden, dass der Grad der Akkumulation von Azithromycin in den Geweben durch die Schwere des Entzündungsprozesses bestimmt wird. In gesunden Geweben akkumuliert das Antibiotikum fast 35% weniger als in entzündeten.

Sumamed Hinweise für den Einsatz

  • Azithromycin wird zur Behandlung von Krankheiten verschrieben, die durch empfindliche Flora verursacht werden. Es ist wirksam in Pathologien der Atemwege. Systeme und LOR-Organe unterschiedlicher Schwere, die für die Behandlung von Pharyngitis, Tonsillitis, Otitis, Bronchitis und Lungenentzündung verwendet wird. Hochwirksam bei respiratorischen Chlamydien und Mykoplasmose.
  • Es kann auch verwendet werden, um rheumatische Komplikationen anstelle von Bicillin zu verhindern, wenn der Patient gegen Penicillin allergisch ist und Tonsillitis mit einem anderen Antibiotikum behandelt wurde.
  • Verwendet in der Prävention von (post-Exposition) und die Behandlung von Keuchhusten.
  • Azithromycin-Präparate sind indiziert für Hautläsionen und subkutane Injektionen. Kann im Anfangsstadium der Lyme-Borreliose verabreicht werden.
  • Sumamed wird auch in der dermatologischen Praxis zur Behandlung von häufig auftretender Akne unterschiedlicher Schwere eingesetzt. Niedrige Toxizität des Medikaments ermöglicht seinen Einsatz in langen Kursen.
  • In der Venerologie wird ein Antibiotikum zur Behandlung von Infektionen der SPT, unkomplizierte und komplizierte Urethritis und Zervizitis der Chlamydien- und Gonorrhö-Ätiologie verwendet.
  • Falls erforderlich, wird es in Helicobacter-Eradikationstherapien zur Behandlung von Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren verschrieben, wenn Clarithromycin nicht verschrieben werden kann.
  • Es wird in der Stufentherapie verwendet, das heißt, Sumamed kann parenteral verschrieben werden, mit anschließendem Übergang zur tablettierten Methode.

Sumamed Dosierung für Erwachsene

Die Standarddosierung von Sumamed für Erwachsene beträgt 500 mg einmal täglich - mit einem dreitägigen Kurs und 0,5 g am ersten Tag mit einem anschließenden Übergang auf 0,25 g - mit einem fünftägigen Kurs.

Bei schweren Erkrankungen kann die Behandlungsdauer verlängert sein. Sumamed's Kurs für Lungenentzündung ist sieben bis zehn Tage (jeweils fünfhundert mg). Antibiotika für die Antritis bei Erwachsenen werden auch nicht empfohlen, kurze Kurse zu verschreiben, es ist vorzuziehen, das Medikament für 5-7 Tage zu 0,5 g zu nehmen.

Bei unkomplizierten pulmonalen Harnwegsinfekten ist eine 3-tägige Behandlung mit 0,5 g ausreichend, bei mäßigen bis schweren Fällen verlängert sich die Behandlungsdauer.

Im Falle einer infektiösen Haut- und SFA-Infektion wird am ersten Tag ein fünftägiger Kurs Azithromycin in einer Dosis von 1 g und für weitere vier Tage 0,5 g verordnet.

Während der Eradikation von Helicobacter wird ein Antibiotikum in einem Gramm, einem dreitägigen Kurs, verschrieben.

Sumamed - Kontraindikationen

  • Die absoluten Kontraindikationen für die Anwendung dieses Antibiotikums sind: individuelle Unverträglichkeit gegenüber Makrolid-Arzneimitteln und Ketoliden oder Hilfskomponenten des Arzneimittels;
  • schwere Lebererkrankung, begleitet von ihrer Dysfunktion;
  • gleichzeitige Verwendung mit Ergotamin- und Dihydroergotamin-Präparaten;
  • Malabsorptionssyndrom assoziiert mit Disaccharidase-Mangel.

Nach Altersbeschränkungen, Sumamed:

  • in Form von Suspensionen geben Babys nicht bis zu 6 Monaten;
  • 125 mg Tabletten - für Patienten jünger als drei Jahre;
  • Sumamed Kapseln 250 mg für Kinder bis 12 Jahre;
  • Tabl. 500 mg für Kinder bis 12 Jahre;
  • parenterale Verabreichung (Sumamed als Lyophilisat) - bis zu 16 Jahren.

In der Gebrauchsanweisung Sumamed Forte für Kinder (Suspension), gibt auch die Altersgrenze - 6 Monate.

Sumamed während der Schwangerschaft wird strikt nach Indikationen angewendet, nach einer umfassenden Beurteilung des Verhältnisses zwischen dem erwarteten Nutzen und dem geschätzten Risiko durch den Arzt. Es ist wichtig, daran zu denken, dass Antibiotika während der Schwangerschaft immer ein Risiko darstellen, daher sollte ihr Zweck streng vernünftig und ausgewogen sein. Die unabhängige Einnahme von Medikamenten sowie die Änderung der vom Arzt verschriebenen Dosen und die Dauer des Kurses sind nicht akzeptabel.

Sumamed während des Stillens wird unter der Bedingung einer vorübergehenden Einstellung des Stillens vorgeschrieben.

Außerdem kann das Arzneimittel bei Patienten mit Myasthenie, mäßigen und leichten Leberfunktionsstörungen, terminalem Nierenversagen, Diabetes mellitus, kardiovaskulären Pathologien mit Rhythmusstörungen und verlängertem QT-Intervall mit Patienten, die mit Antiarrhythmika der Klasse 1A und 3 behandelt werden, mit Vorsicht angewendet werden.

Sumamed während der Schwangerschaft und Stillzeit

Sumamed während der Schwangerschaft kann nur durch Entscheidung des behandelnden Arztes und unter seiner Aufsicht verwendet werden. Makrolide gehören zur Kategorie der Medikamente, die in solchen Fällen verwendet werden. Es ist jedoch wichtig daran zu denken, dass Antibiotika während der Schwangerschaft vom behandelnden Arzt streng nach den Indikationen verschrieben werden sollten.

Am häufigsten wird Sumamed während der Schwangerschaft bei Infektionen des Urogenitalsystems sowie bei Erkrankungen der oberen Atemwege und der Atemwege eingesetzt, bei Patienten, die auf Beta-Lactam-Medikamente allergisch reagieren.

Angesichts der Fähigkeit des Antibiotikums in kleinen Dosen, in die Muttermilch einzudringen, sollte das Stillen vorübergehend gestoppt werden.

Sumamed und Alkoholverträglichkeit

Patienten fragen oft, was passiert, wenn Sie Sumamed mit Alkohol einnehmen.

Erstens wird diese Kombination aufgrund des Mechanismus der Eliminierung von Azithromycin (über die Nieren und die Leber) die toxische Wirkung auf die Leber verstärken und kann zu einer drogeninduzierten Hepatitis führen.

Zweitens macht die Kombination mit Alkohol die Einnahme der Medizin völlig unbrauchbar und führt zu ihrer Inaktivierung.

Das heißt, es ist unmöglich, Sumamed mit Alkohol zu kombinieren, da dies nicht nur die Wirksamkeit der Behandlung beseitigt, sondern auch lebensbedrohlich sein kann.

Sumamed - Nebenwirkungen

Das Medikament ist wenig toxisch und in der Regel von den Patienten gut vertragen. Nebenwirkungen Sumamed kann ein Gefühl von Übelkeit, Erbrechen, Stuhlstörungen, Bauchschmerzen, Blähungen zeigen. Antibiotika-assoziierte Diarrhoe und pseudomembranöse Kolitis sind extrem selten.

Soor und Vaginitis werden ziemlich oft beobachtet.

Leberfunktionsstörungen und Galle Stagnation sind selten, häufiger bei älteren Menschen oder bei Menschen mit chronischen Lebererkrankungen.

Thrombozytopenie ist ziemlich selten. Von der Seite des zentralen Nervensystems möglich aggressives Verhalten, Angst und Schlaflosigkeit. Parästhesien und Bewusstseinsverlust werden selten beobachtet. Manchmal gibt es einen reversiblen Hörverlust.

Von der Seite des Herz-Kreislauf-Systems werden Arrhythmien und eine Verlängerung des QT-Intervalls festgestellt.

Allergische Reaktionen auf Makrolide sind selten, sie können Hautausschlag, Urtikaria, Photosensibilisierung, Angioödem oder anaphylaktische Reaktionen zeigen.

Arthralgien, interstitielle Nephritis und Nierenfunktionsstörungen (extrem selten) können ebenfalls auftreten.

Gebrauchsanweisung Sumamed Suspension für Kinder

Für Kinder wird das Medikament in einer Dosis von 10 mg pro Kilogramm Gewicht verschrieben, mit einem dreitägigen Kurs und 10 mg / kg am ersten Tag, gefolgt von einem Übergang zu 5 mg / kg in einem fünftägigen Kurs.

Bei Erythema migrans werden am ersten Tag 20 mg pro kg verschrieben, dann für 10 mg pro kg 4 Tage.

Bei einer Lungenentzündung dauert der Kurs sieben bis zehn Tage. Für die Behandlung von Infektionen der Beckenorgane - sieben Tage. Die Dauer der Einnahme des Medikaments für den Sinus hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Der Mindestkurs beträgt 5 Tage.

Wie man Sumamed nimmt

Betrachten Sie häufig gestellte Fragen an Apotheker und Ärzte über Azithromycin.

Sumamed muss vor oder nach den Mahlzeiten eingenommen werden?

Anweisungen für die Verwendung von Sumamed (einschließlich des Formulars für Kinder) gibt an, dass der Wirkstoff 1 Mal pro Tag 1 Stunde vor oder 2 Stunden nach den Mahlzeiten konsumiert werden sollte.

Wie bereitet man eine Suspension von 100 mg in 5 ml für Kinder vor?

In der Flasche müssen Sie 11 ml abgekochtes Wasser hinzufügen und die Mischung gut mischen. Die Suspension kann fünf Tage gelagert werden.

Wie löst man Sumamed forte 200 Milligramm in 5 ml (15 und 3 ml in einer Flasche)?

In einer Flasche mit Inhalt:

  • 600 mg Azithromycin müssen 6 ml abgekochtes Wasser hinzufügen.
  • 800 mg Antibiotikum - 8 ml;
  • 1400 mg -14,5 ml.

Rühre die Mischung gründlich um. Die Haltbarkeit der Zubereitung bedeutet -5 Tage.

Wie kann man einem Kind eine Suspension geben?

Die fertige Suspension sollte vor dem Gebrauch gründlich geschüttelt werden. Die erforderliche Menge des Arzneimittels aus der Flasche wird mit einer Dosierspritze gesammelt oder in einen speziellen Löffel gegossen (sie sind enthalten). Nach dem Auftragen müssen sie mit Wasser gespült und getrocknet werden. Nachdem das Kind die Droge getrunken hat, ist es notwendig, ihm abgekochtes Wasser zu geben, damit er den Rest der Suspension im Mund verschluckt.

Stock Photo Sumamed Suspension

Sumamed Bewertungen für Erwachsene und Kinder

Patienten, denen dieses Medikament verschrieben wird, sind oft interessiert: Wann tritt eine Besserung bei der Einnahme von Azithromycin ein?

Patienten, die die Medikamente in ihren Reviews nahmen, bemerkten die schnelle Wirkung ihrer Anwendung. Bei der Behandlung der Atemwege tritt am zweiten Tag der Aufnahme eine Temperaturstabilisierung und Verbesserung des Allgemeinzustandes ein.

Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass die Geschwindigkeit der Genesung sowie die Dauer der Behandlung von vielen Faktoren abhängt (Art des Erregers, Lokalisierung des infektiösen Herds, Schwere der Erkrankung, Komplikationen und Komorbiditäten, die den Verlauf der Krankheit komplizieren, usw.). Es ist notwendig zu verstehen, dass jede Person individuell ist und eine Krankheit bei jedem Patienten einen anderen Verlauf hat und dementsprechend kann die Reaktion auf das Medikament auch variieren. Für die Behandlung von bakterieller, unkomplizierter Bronchitis mit leichtem Verlauf ist zum Beispiel ein dreitägiger Kurs wirklich ausreichend und die Wirkung wird sich nach einem Tag bemerkbar machen.

Im Falle einer mittelschweren Erkrankung ist es jedoch ratsam, einen fünftägigen Therapieverlauf anzuwenden, und die Besserung durch Sumamed kann sich bis zum Ende des zweiten Tages bemerkbar machen. Die Behandlung von respiratorischen Chlamydien dauert jeweils etwa zwei Wochen, und die Besserung erfolgt langsamer als in früheren Fällen.

Ein wesentlicher Vorteil gegenüber anderen Arzneimitteln ist die gute Verträglichkeit und geringe Toxizität von Sumamed, die es Kindern und Schwangeren bei Bedarf zu verschreiben erlaubt, sowie einen verlängerten Verlauf bei der Ausrottung intrazellulärer Erreger (Chlamydien, Mycoplasmen, Legionellen) zu nutzen.

Bewertungen von Ärzten über Sumamed sind auch positiv. Das Medikament wird seit vielen Jahren in der klinischen Praxis verwendet und hat wiederholt seine hohe Wirksamkeit bewiesen. Das breite Wirkungsspektrum, geringe Toxizität, gute Verträglichkeit und die Fähigkeit, Medikamente in kurzen Kursen zu verschreiben, erlauben es, Azithromycin den beliebtesten und am häufigsten verwendeten oralen Antibiotika zuzuordnen.

Die Liste der Analoga Sumamed und Preise für sie:

  1. 250 mg Kapseln (6 Stück pro Packung):
  • Russische Kampagne Synthese AKOMP - Azidrus - 70 Rubel;
  • Verofarm, Russland - Zi-Faktor - 200 Rubel;
  • Die russische Kampagne Obolensky OP - Azithromycin OBL - 140 Rubel;
  • Serbische Pharmakampagne Hemofarm - Hemomitsin - 230 Rubel;
  • Vertek, Russland - Azitromycin - 140 Rubel;
  • Indianerlager. Shreya - Azitral - 290 Rubel;
  • ABBA Rus -Ekomed -190 reiben.
  1. 500 mg Tabletten (3 Stück pro Packung):
  • Veropharm, Russland - Zi-Faktor 210 Rubel;
  • Russische Kampagne Obolensky OP - Azithromycin Forte OBL - 180 Rubel;
  • Indianerlager. Shrey - Azitral - 280 reiben;
  • Russisches Lager. Synthese von ACOMP - Azitrus Forte - 130 Rubel;
  • Farmstandart, Russland - Azitroks - 210 reiben.
  1. Azithromycin Suspensionen für Kinder:
  • AzitRus in Form einer Suspension von 100 mg und 200 mg (drei Sachets in einer Packung) - 30 bzw. 45 Rubel;
  • Azitrox 100 Milligramme in 5 ml der Produktion Pharmestandard, Russland - 190 Rubel;
  • Serbische Pharma-Kampagne Hemofarm - Hemomitsin 100 mg in 5 ml - 140 Rubel.
  • ABBA Rus - Azithromycin Ecomed 200 mg in 5 ml -210 reiben.

Wie unterscheidet sich Azithromycin von anderen Antibiotika?

Der Unterschied zwischen Azithromycin und anderen antimikrobiellen Mitteln besteht in seiner Fähigkeit, signifikante bakterizide Parameter im infektiösen Fokus für bis zu 7 Tage zu behalten, da die letzte Dosis des Arzneimittels verbraucht wurde. Solch eine verlängerte Wirkung ermöglicht es Ihnen, kurze Antibiotikatherapie (3 und 5 Tage) effektiv zu verwenden.

Der zweite wichtige Unterschied zu anderen Medikamenten der Klasse der Makrolide ist das Fehlen einer überwältigenden Wirkung auf die mikrosomalen Systeme von Cytochrom P450. Dies minimiert das Risiko unerwünschter Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten.

Die Einzigartigkeit von Azithromycin wird auch durch die Tatsache bewiesen, dass das Arzneimittel zusätzlich zur antibakteriellen Aktivität entzündungshemmende, immunmodulatorische und muco-regulierende Wirkungen zeigen kann.

Aufgrund des Einflusses des Agens auf das unspezifische System des antiinfektiösen Schutzes und der Interaktion mit dem phagozytischen System wird die Oxidation von freien Radikalen und die Freisetzung von entzündungshemmenden Zytokinen in den Entzündungsherd signifikant reduziert. Außerdem aktiviert das Tool die Prozesse der Chemotaxis, Phagozytose und erhöht die Aktivität von T-Killer-Lymphozyten.

Die membranstabilisierende und muco-regulierende Aktivität von Sumamed manifestiert sich in der Verbesserung der mukoziliären Clearance und der Verringerung der Menge an sezerniertem Schleim.

Der Mechanismus der immunmodulatorischen Effekte beruht auf der Veränderung der Virulenzfaktoren von Bakterien und der Verbesserung der Prozesse der Phagozytose. Azithromycin verstärkt auch die Synthese von phagozytischen Substanzen, die die Aktivität von antimikrobiellen Mitteln beeinflussen. Produkte der Phagocytaron-Sekretion haben eine bakterizide Wirkung und erhöhen auch die Permeabilität der Zellmembran, was eine synergistische Wechselwirkung mit Azithromycin zeigt.

Artikel vorbereitet
Infektionskrankheiten Arzt Chernenko A.L.

Vertrauen Sie Ihren Gesundheitsexperten! Vereinbaren Sie einen Termin, um den besten Arzt in Ihrer Stadt zu sehen!

Ein guter Arzt ist ein Facharzt für Allgemeinmedizin, der aufgrund Ihrer Symptome die richtige Diagnose stellt und eine wirksame Behandlung vorschreibt. Auf unserer Website können Sie einen Arzt aus den besten Kliniken in Moskau, St. Petersburg, Kasan und anderen Städten Russlands auswählen und erhalten einen Rabatt von bis zu 65% an der Rezeption.

* Durch Drücken der Taste gelangen Sie auf eine spezielle Seite der Seite mit einem Suchformular und zeichnen das für Sie interessante Fachprofil auf.

Sumamed

Sumamed ist ein Antibiotikum für eine Vielzahl von Anwendungen. Die aktive Komponente, Azalid, ist ein Vertreter der neuen Halbgruppe von Makroiden.

Eine aktive Wirkung zeigt sich erst, wenn eine konzentrierte Menge des Arzneimittels in der Wirkzone erreicht ist. In der aktiven Phase hemmt es die Synthese von Proteinbildungen von Mikroben, verlangsamt das Wachstum von Bakterien, beeinflusst deren Reproduktion. Die Droge wird häufig für Krankheiten verschrieben, die durch Infektionen der Atemwege, verschiedene Angina, Sinusitis verursacht werden. Sumamed wirkt auch aktiv gegen die Symptome von Otitis, Tonsillitis, Lungenentzündung.

In Verbindung mit der Verfügbarkeit Sumamed in verschiedenen Dosierungen und Formulierungen (konventionelle und dispergierbare Tabletten, Pulver, Kapseln, Lyophilisate), kann das Arzneimittel in einer Vielzahl von Altersgruppen verwendet werden, einschließlich in der pädiatrischen Praxis.

Klinisch-pharmakologische Gruppe

Antibiotikum Makrolid - Azalid.

Verkaufsbedingungen aus Apotheken

Sie können auf Rezept kaufen.

Wie viel sind 3 Tabletten Sumamed in einer Dosierung von 500 mg? Der Durchschnittspreis im Jahr 2018 liegt bei 500-550 Rubel.

Zusammensetzung und Freisetzungsform

Sumamed Tabletten sind mit einem magensaftresistenten Film überzogen, sie haben eine weiße Farbe, eine runde Form und eine bikonvexe Oberfläche. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Azithromycin, sein Gehalt in einer Tablette beträgt 500 mg. Es enthält auch Hilfskomponenten, darunter:

  • Wasserfreies Calciumphosphat.
  • Magnesiumstearat.
  • Maisstärke
  • Mikrokristalline Cellulose.
  • Vorverkleisterte Stärke.
  • Hypromellose.

Sumamed Tabletten sind in einer Blisterpackung von 3 Stück verpackt. Die Packung enthält 1 Blister und Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels.

Pharmakologische Wirkung

Der aktive Wirkstoff von Sumamed ist Azithromycin-Dihydrat, ein halbsynthetischer Vertreter der Makrolid-Gruppe, der heute am meisten nachgefragten Gruppe von Antibiotika. Der Hauptunterschied zwischen den Vertretern dieser Gruppe von Antibiotika besteht in der Fähigkeit, die Entwicklung und Vermehrung von Viren, Bakterien, Anaerobiern und intrazellulären Parasiten zu stoppen.

Sumamed entdeckte eine neue Generation von Makroliden - Azoliden. Mit einer einzigartigen Formel, die methylierten Stickstoff enthält, erwarb Sumamed solche Qualitäten wie:

  • Säurebeständigkeit;
  • erhöhte antimikrobielle Aktivität;
  • Möglichkeit der Penetration durch die Zellmembran.

Die einzigartigen Eigenschaften von Sumamed forte machen es zu einem Breitbandantibiotikum. Die Erreger der Infektionskrankheiten wie sind für ihre Tätigkeit empfindlich:

  • Staphylococcus;
  • Streptokokken;
  • anaerobe Mikroorganismen;
  • Helicobacter pylori;
  • stabförmig;
  • Listerien;
  • Bazillen;
  • Clostridien;
  • intrazelluläre Parasiten (Chlamydien, Mycoplasmen).

Klinische Studien des Arzneimittels zeigten, daß Eindringen in den Körper parenteral, Sumamed sicher in die Speiseröhre und den Magen passieren, schnell und ohne in den Geweben konzentrierten Verluste sind im Blut nach links, und in kurzer Zeit seine maximale Höhe ist in den Entzündungsstellen gesammelt. Darüber hinaus wird es langsam abgebaut und aus dem Körper ausgeschieden, so dass Sie die gewünschten Konzentration des Wirkstoffs an der richtigen Stelle für die nächsten drei Tage zu erstellen. Daher 3 Tage einmal täglich Sumamed macht, erhält der Patient einen vollständigen Verlauf der Behandlung, für die ein anderes Mittel würde mindestens eine Woche benötigen.

Hinweise für den Einsatz

Was hilft? Sumamed wird für infektiöse und entzündliche Erkrankungen verschrieben, die durch mikroorganismusempfindliche Mikroorganismen verursacht werden:

  • Infektionen der oberen Atemwege und der oberen Atemwege (Pharyngitis / Tonsillitis, Sinusitis, Otitis media);
  • das Anfangsstadium der Lyme-Borreliose (Borreliose) - Erythema migrans (Erythema migrans);
  • Harnwegsinfektionen (Urethritis, Zervizitis) durch Chlamydia trachomatis;
  • Infektionen der unteren Atemwege (akute Bronchitis, Exazerbation der chronischen Bronchitis, Pneumonie, einschließlich solcher, die durch atypische Pathogene verursacht werden);
    Infektionen der Haut und Weichteile (Erysipel, Impetigo, sekundär infizierte Dermatose).

Kontraindikationen

Die Behandlung mit dem Medikament ist in den folgenden Fällen streng verboten:

  • Glucose-Galactose-Malabsorption (Pulver zur Suspensionspräparation ist nicht vorgeschrieben);
  • Überempfindlichkeit gegen Erythromycin, Azithromycin, andere Ketolide oder Makrolide, andere Komponenten des Arzneimittels;
  • Behandlung von Kindern unter 6 Monaten (zur Herstellung einer Suspension zur oralen Verabreichung wird kein Pulver verschrieben);
  • Behandlung von Kindern unter 3 Jahren (125 mg Tabletten werden nicht verwendet);
  • Pathologie der Leberfunktion (schwer);
  • Pathologie der Nierenfunktion (schwer, CC 40 ml / min);
  • Myasthenia gravis;
  • Diabetes mellitus (Pulver zur Suspension ist nicht vorgeschrieben).

Termin während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Instrument kann während der Schwangerschaft nur dann eingesetzt werden, wenn der wahrscheinliche Nutzen die möglichen negativen Auswirkungen überwiegt. Während der Laktation wird das Mittel nicht verschrieben.

Dosierung und Methode der Verwendung

Wie in der Gebrauchsanweisung angegeben, werden Sumamed Tabletten 1 Stunde vor den Mahlzeiten oder 2 Stunden nach den Mahlzeiten eingenommen.

Die empfohlene Dosis und Dauer der Behandlung für Erwachsene und Kinder über 12 Jahren mit einem Körpergewicht von 45 kg oder mehr:

  • Infektionen der oberen Atemwege, der Atemwege, der Weichteile und der Haut: 500 mg einmal täglich, Behandlungsverlauf - 3 Tage; bei mittelschwerer Akne nach einem 3-tägigen Standardkurs wird die Behandlung für weitere 9 Wochen fortgesetzt (500 mg einmal wöchentlich);
  • das Anfangsstadium der Borreliose: 1000 mg am ersten Tag, 500 mg in den folgenden Tagen, der Behandlungsverlauf beträgt 5 Tage;
  • unkomplizierte Zervizitis / Urethritis: 1000 mg einmal.

Die empfohlene Dosis und Dauer der Behandlung für Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren mit einem Körpergewicht von weniger als 45 kg:

  • Infektionen der oberen Atemwege, der Atemwege, der Weichteile und der Haut: 10 mg / kg Körpergewicht einmal täglich, Behandlungsverlauf - 3 Tage;
  • Tonsillitis / Pharyngitis verursacht durch Streptococcus pyogenes: 20 mg / kg einmal täglich, der Behandlungsverlauf beträgt 3 Tage (die maximale Dosis beträgt 500 mg pro Tag);
  • das Anfangsstadium der Borreliose: am ersten Tag - 20 mg / kg einmal täglich, an den folgenden Tagen - 10 mg / kg einmal täglich, beträgt der Behandlungsverlauf 5 Tage.

Sumamed Suspension: Gebrauchsanweisung

Kindersirup (Suspension) ist zur Anwendung bei Kindern von 6 Monaten bis 3 Jahren indiziert. Um die Dosis für Kinder mit einem Gewicht von bis zu 15 kg zu messen, wird eine Spritze verwendet, Kinder, die mehr als 15 kg wiegen, messen die Dosis mit einem Messlöffel.

  • Kindern mit Infektionskrankheiten der Atemwege, der oberen Atemwege sowie Erkrankungen der Weichteile und der Haut wird einmal täglich eine Dosis von 10 mg pro 1 kg Körpergewicht für 3 Tage vorgeschrieben.
  • Kindern mit Tonsillitis oder Pharyngitis, die durch Streptococcus pyogenes verursacht werden, wird eine Dosis von 20 mg pro 1 kg Körpergewicht pro Tag vorgeschrieben, 3 Tage lang trinken.
  • Bei Lyme-Borreliose im Anfangsstadium wird eine Dosis am ersten Tag mit einer Rate von 20 mg pro 1 kg Körpergewicht pro Tag, dann für vier Tage mit einer Dosis von 10 mg pro 1 kg Körpergewicht einmal am Tag verschrieben.

Vor der Verwendung sollten Sie die Anweisungen zur Vorbereitung der Suspension Sumamed lesen. Fügen Sie dazu 12 ml Wasser zu dem Pulver in der Durchstechflasche mit einer Spritze hinzu. Als nächstes sollte der Inhalt der Flasche gut geschüttelt werden. Lagern Sie das fertige Produkt ist für 5 Tage bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad zulässig. Bevor Sie Kinder nehmen, müssen Sie den Inhalt der Flasche schütteln. Sumamed Dosierung für Kinder ist mit einem Löffel oder Spritze getan. Wie man Sumamed 100mg / 5ml pflanzt, können Sie von den Anweisungen lernen.

Nebenwirkungen

Das Medikament kann folgende Nebenwirkungen verursachen:

  • Nervensystem: Benommenheit, Schwindel, akute Kopfschmerzen, Schwindel; bei Kindern - Angstzustände, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Hyperkinesien, Neurosen.
  • Allergische Reaktionen: Hautausschlag, Angioödem, Lichtempfindlichkeit.
  • Seitens des Gastrointestinaltraktes: Blähungen, Melena, Erbrechen, Übelkeit, cholestatische Gelbsucht, Verstopfung, Gastritis, Durchfall, Appetitlosigkeit.
  • Herz-Kreislauf-System: schneller Herzschlag, Schmerzen in der Brust.
  • Urogenitalsystem: Nephritis, vaginale Candidiasis.
  • In seltenen Fällen: Eosinophilie und Neutrophilie. Alle veränderten Indikatoren werden nach 2-3 Wochen nach Absetzen des Antibiotikums Sumamed im Normalbereich wieder hergestellt. In einigen Fällen ist es ratsam, zum Empfang von Analoga zu wechseln.
  • Andere: Müdigkeit, Urtikaria, Pruritus, Konjunktivitis.

Überdosierung

Wenn die Dosierung für Erwachsene oder Kinder signifikant überschritten wurde, kann es zu Übelkeit, Durchfall und Erbrechen kommen und eine Person kann für eine Weile das Gehör verlieren. Symptomatische Behandlung wird durchgeführt.

Spezielle Anweisungen

Bei eingeschränkter Nierenfunktion: Bei Patienten mit GFR 10-80 ml / min ist keine Dosisanpassung erforderlich.

Im Falle des Überspringens einer einzigen Dosis des Arzneimittels - die verpasste Dosis sollte so früh wie möglich, und die nächste - mit einem Abstand von 24 Stunden genommen werden.

Sumamed sollte mindestens 1 Stunde vor oder 2 Stunden nach der Einnahme von Antazida eingenommen werden.

Bei der Behandlung von Makroliden, inkl. Azithromycin, verlängerte kardiale Repolarisation und QT - Intervall beobachtet wurden, erhöht das Risiko der Entwicklung von Herzrhythmusstörungen, einschließlich Arrhythmien vom Typ "Pirouette".

Wie bei der Verwendung anderer antibakterieller Medikamente sollten Patienten während der Therapie mit Sumamed regelmäßig auf das Vorhandensein von refraktären Mikroorganismen und Anzeichen für die Entwicklung von Superinfektionen, wie z Pilz.

Sumamed sollte nicht für längere Kurse als in der Anleitung angegeben verwendet werden, da Die pharmakokinetischen Eigenschaften von Azithromycin erlauben es uns, ein kurzes und einfaches Dosierungsschema zu empfehlen.

Keine Daten über die möglichen Wechselwirkungen zwischen Azithromycin und Derivate von Ergotamin und Dihydroergotamin, aber aufgrund der Entwicklung von ergotism mit der gleichzeitigen Verwendung von Makroliden Derivaten mit Ergotamin und Dihydroergotamin wird diese Kombination nicht empfohlen.

Bei längerfristiger Anwendung des Arzneimittels kann Sumamed durch Clostridium difficile verursachte pseudomembranöse Kolitis entwickeln, wie in Form von leichtem Durchfall und schwerer Kolitis. Mit der Entwicklung von Antibiotika-assoziierter Diarrhoe während der Einnahme des Arzneimittels Sumamed, sowie 2 Monate nach dem Ende der Therapie, sollte Clostridien pseudomembranöse Colitis ausgeschlossen werden. Medikamente, die Darmperistaltik hemmen, sind kontraindiziert.

Sumamed sollte mit Vorsicht bei Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion und leichter bis mäßiger Schwere verwendet wird aufgrund der Möglichkeit der Entwicklung von fulminanter Hepatitis und Leberversagen, schwerer. In Gegenwart von Lebererkrankungen Symptomen, wie schnell zunehmender Müdigkeit, Ikterus, dunkler Urin, Blutungsneigung, hepatische Enzephalopathie Therapie mit Sumamed sollte den Funktionszustand der Leber stoppen und studieren.

Bei der Anwendung von Sumamed bei Patienten mit proarrhythmogenen Faktoren (insbesondere bei älteren Patienten), einschließlich mit angeborener oder erworbener Verlängerung des QT-Intervalls; bei Patienten Antiarrhythmikum Klasse IA (Chinidin, Procainamid), III (Dofetilid, Amiodaron und Sotalol), Cisaprid, Terfenadin, Antipsychotika (Pimozid) empfangen, Antidepressiva (Citalopram), Fluorchinolone (Moxifloxacin und Levofloxacin), Patienten mit eingeschränktem Wasser Elektrolythaushalt, insbesondere bei Hypokaliämie oder Hypomagnesiämie; bei Patienten mit klinisch signifikanter Bradykardie, Herzrhythmusstörungen oder schwerer Herzinsuffizienz. Die Verwendung des Arzneimittels Sumamed kann die Entwicklung eines myasthenischen Syndroms auslösen oder eine Exazerbation der Myasthenie verursachen.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Aufgrund der hohen pharmakologischen Aktivität von Azithromycin und der signifikanten Wahrscheinlichkeit der Wechselwirkung von Sumamed mit anderen Arzneimitteln / Substanzen kann nur der behandelnde Arzt auf ihre Kompatibilität hinweisen.

Bewertungen

Wir bieten Ihnen an, die Bewertungen von Personen zu lesen, die Sumamed Tabletten verwendet haben:

  1. Anna Sehr wirksames Antibiotikum, kurierte Bronchitis in 5 Tagen. Darüber hinaus sind Verbesserungen nach der Einnahme der ersten Pille, buchstäblich am zweiten Tag spürbar. Der einzige Nachteil, nachdem ich 2 Pillen genommen hatte, hatte ich einen stechenden Schmerz in meinem Magen. Anscheinend seitwärts, die Gastritis haben, im Kopf behalten.
  2. Natalia. Mann nahm von chronischer Prostatitis Sumamed, schlug cho in diesem Fall auch ein starkes Antibiotikum ist notwendig, mindestens eine Woche zu trinken, aber in der Regel - 3 Tage. Aber ich war erfreut, dass das Ergebnis war - die Symptome begannen, vor der Einnahme von speziellen Drogen, Behandlung mit Smartprost und anderen symptomatischen Drogen zu vergehen. Znaicht, die Infektion ist gestorben, und das ist wichtig.
  3. Tatiana. Ich stimme zu, eine sehr starke und wirksame Droge. Mein Mann hatte eine starke Halsschmerzen, er konnte nicht für drei Wochen heilen, bis Antibiotika verschrieben wurden. Ich bin in einer Woche aufgestanden. Wahr hatte er dann Bifidobakterien trinken Darmfunktion wieder herzustellen, aber er hat so pobochka gegen alle Antibiotika. Für mich zum Beispiel passiert das nie.

Analoge

Strukturelle Analoga des Wirkstoffes:

  • Azivok;
  • Azimycin;
  • Azitral;
  • Aziprox;
  • Azithromycin;
  • Azithromycin Forte;
  • Azithromycin-Dihydrat;
  • Azitrus;
  • Azidrus Forte;
  • Azizid;
  • Vero-Azithromycin;
  • Zetamax retard;
  • ZI-Faktor;
  • Zitnob;
  • Nitrolid;
  • Nitrolid forte;
  • Zytrotsin;
  • Sumazid;
  • Sumaklid;
  • Sumamed Forte;
  • Sumamecin;
  • Sumamecin Forte;
  • Sumamoks;
  • Sumatrolid Soluteb;
  • Tremak-Sanovel;
  • Hemomycin;
  • Ecomed.

Bevor Sie ein Analogon kaufen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Haltbarkeit und Lagerbedingungen

Die Haltbarkeit der Droge beträgt 3 Jahre. Die Tabletten sollten an einem dunklen, trockenen und für Kinder unzugänglichen Ort bei Lufttemperatur von +15 bis + 25 ° C aufbewahrt werden.

Sumamed: Gebrauchsanweisung

Zusammensetzung

5 ml der von Sumamed® hergestellten Suspension enthalten den Wirkstoff Azithromycin (in Form von

Dihydrat) - 100 mg und Hilfskomponenten: Saccharose, wasserfreies Tririatriphosphat, Hydroxypropylcellulose, Xaptaic-Gummi, Kirscharoma J7549, Banane 78701-31, Vanille D-125038, Siliciumdioxidkolloid.

5 ml der vorbereiteten Susmamed® forte-Suspension enthalten den Wirkstoff Azithromycin (in Form eines Dihydrats) - 200 mg und Hilfskomponenten: Saccharose, wasserfreies Trinatriumphosphat, Hydroxypropylcellulose, Xaptap-Gummi, Kirscharoma J7549, Banane 78701-31, Tal D-125038, Siliciumdioxid Kolloid.

Beschreibung

Pharmakologische Wirkung

Besitzt eine breite Palette antimikrobieller Wirkung. Die Bindung an die 508-Untereinheit des Ribosoms hemmt die Biosynthese von Proteinen des Mikroorganismus. In hohen Konzentrationen hat eine bakterizide Wirkung.

Es hat Aktivität gegen eine Anzahl von gram-positiven, gram-negativen, anaeroben, intrazellulären und anderen Mikroorganismen.

Die minimale Hemmkonzentration (.M1Sch) 1 "'forte

16,740 g oder 20,9250 g oder 29,295 g oder 35,573 g Pulver werden in ein 50 ml- oder 50 ml-Fläschchen aus Polyethylen hoher Dichte gegeben, um 15 ml oder 20 ml oder 30 ml bzw. 37,5 ml Suspension zu erhalten Polypropylen-resistente Abdeckung.

1 Flasche zusammen mit der Instruktion über die Anwendung, den abgemessenen zweiseitigen Löffel und / oder die Spritze für die Abgabe in den Pappkarton einpacken.

Lagerbedingungen

SUMAMED® forte lagert bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C.

Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Verfallsdatum

Pulver zur Herstellung von Suspensionen - 2 Jahre.

Zubereitete Suspension - 5 Tage bei einer Temperatur von 15-25 ° C. "

Für SUMAMED® forte Suspensionen:

Pulver zur Herstellung von Suspensionen - 2 Jahre.

Zubereitete Suspension 15 ml, 20 ml - 5 Tage; 30 ml, 37,5 ml - 10 Tage bei einer Temperatur von über 25 ° C.

Sumamed

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Sumamed ist eine Droge des antibakteriellen Breitspektrums. Es ist ein Antibiotikum der Makrolidgruppe (Azalid).

Release Form und Zusammensetzung

Sumamed ist in folgenden Dosierungsformen erhältlich:

  • Tabletten, Film beschichtet, 125 mg: bikonvex, rund, blau, auf der einen Seite gibt es eine Gravur von PLIVA, auf der anderen Seite - eine Gravur von "125"; in der Pause ist ein weißer oder fast weißer Kern sichtbar (6 Stück in Blasen, in einem Kartonbündel 1 Blister);
  • Filmtabletten, 500 mg: bikonvex, oval, blau, auf der einen Seite gibt es PLIVA Gravur, auf der anderen Seite - "500" Gravur; in der Pause ist ein weißer oder fast weißer Kern sichtbar (3 Stück in Blasen, in einem Kartonbündel 1 Blister);
  • Dispersible 125 mg Tabletten: flach, rund, weiß oder fast weiß, graviert «TEVA 125" auf der einen Seite mit abgeschrägten Kanten (6 Stück in Blisterpackungen in einem Karton Bündel einen Blister.);
  • Dispersible 250 mg Tabletten: flach, rund, weiß oder fast weiß, graviert «TEVA 250" auf der einen Seite und Valium - andererseits mit abgeschrägten Kanten (6 Stück in Blisterpackungen in einem Karton Bündel einen Blister.);
  • Dispersible 500 mg Tabletten: flach, rund, weiß oder fast weiß, graviert «TEVA 500" auf der einen Seite und Valium - andererseits mit abgeschrägten Kanten (3 Stück in Blisterpackungen in einem Karton Bündel durch 1 oder 2 des Blisters.);
  • Tabletten dispergierbare 1000 mg: flach, rund, weiß oder fast weiß, graviert «TEVA 1000" auf einer Seite und zwei senkrechtes Risiko - andererseits mit abgeschrägten Kanten (1 Stück in Blisterpackungen in einem Karton Bündel 1 oder 3 Blasen). ;
  • Hartgelatinekapseln 250 mg: Größe Nr. 1, mit einer blauen Kappe und einem blauen Körper; Inhalt - verdichtete Masse, beim Pressen zerfallend, oder Pulver von weißer bis hellgelber Farbe (6 Stück in Blisterpackungen, in einer Pappschachtel 1 Blister);
  • Pulver zur Herstellung einer Suspension für die orale Verabreichung von 100 mg / 5 ml weiß oder gelblich-weiß, mit einem charakteristischen Geruch von Erdbeere; Eine Suspension - homogen, gelblich-weiß, mit Erdbeergeruch (20,925 g Polyethylenflaschen von 50 ml, in einem Karton 1 Flasche komplett mit einer Spritze für die Abgabe und / oder Messlöffel);
  • das Lyophilisat für die Vorbereitung der Lösung für die Infusionen: das weiße oder fast weiße Pulver (in den Phiolen des farblosen Glases, im Papppaket von 5 Flaschen).

Die Zusammensetzung von 1 Tablette, Film beschichtet:

  • Wirkstoff: Azithromycin (als Azithromycin-Dihydrat) - 125 mg oder 500 mg;
  • Hilfsstoffe: Hypromellose, mikrokristalline Cellulose, Magnesiumstearat, Maisstärke, wasserfreies Calciumhydrogenphosphat, Natriumlaurylsulfat, vorgelatinisierte Stärke;
  • Filmbeschichtung: Titandioxid, Talkum, Hypromellose, Polysorbat 80, Indigocarmin-Farbstoff.

Die Zusammensetzung von 1 Tablette dispersible:

  • Wirkstoff: Azithromycin (als Azithromycin-Dihydrat) - 125, 250, 500 oder 1000 mg;
  • Zusatzkomponenten: Natriumlaurylsulfat, mikrokristalline Cellulose, Povidon K30, Natriumsaccharin-dihydrat, kolloidales Siliciumdioxid, Crospovidon Typ A, Magnesiumstearat, Aspartam, Geschmacksstoffe Bananen (Tabletten von 150 mg) oder Orange (Tabletten von 250 mg, 500 mg und 1000 mg).

Zusammensetzung 1 Kapsel:

  • Wirkstoff: Azithromycin (als Azithromycin-Dihydrat) - 250 mg;
  • Hilfskomponenten: Natriumlaurylsulfat, mikrokristalline Cellulose, Magnesiumstearat;
  • Zusammensetzung der Kapselhülle: Titandioxid, Gelatine, Indigocarmin.

Die Zusammensetzung von 1 g Pulver zur Herstellung von Suspensionen:

  • Wirkstoff: Azithromycin (als Azithromycin-Dihydrat) - 23.895 mg;
  • Hilfskomponenten: Hyprolose, Saccharose, Titandioxid, Natriumphosphat, Xanthangummi, kolloidales Siliciumdioxid, Erdbeergeschmack.

Die Zusammensetzung auf 1 Flasche mit dem Lyophilisat:

  • Wirkstoff: Azithromycin (als Azithromycin-Dihydrat) - 500 mg;
  • Hilfskomponenten: Natriumhydroxid, Zitronensäure-Monohydrat.

Hinweise für den Einsatz

Sumamed wird zur Behandlung von infektiösen und entzündlichen Erkrankungen eingesetzt, die durch Azithromycin-empfindliche Mikroorganismen verursacht werden:

  • Infektionen der oberen Atemwege und der oberen Atemwege (Otitis media, Sinusitis, Tonsillitis, Pharyngitis);
  • Infektionen der unteren Atemwege (Pneumonie, Exazerbation der chronischen Bronchitis, akute Bronchitis, einschließlich Infektionen durch atypische Mikroorganismen);
  • durch Zecken übertragene Borreliose im Anfangsstadium (Lyme-Borreliose);
  • Infektionen der Weichteile und der Haut, beispielsweise Impetigo, Erysipel, Acne vulgaris von mittlerer Schwere, sekundär infizierte Dermatose (für Sumamed in Form von Tabletten);
  • Harnwegsinfektionen (Zervizitis, Urethritis), deren Erreger Chlamydia trachomatis (für Sumamed in Form von Tabletten und Kapseln) ist.

Sumamed in Form eines Lyophilisats zur Herstellung einer Infusionslösung für Lungenentzündung und infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der Beckenorgane (Salpingitis, Endometritis), verursacht durch Neisseria gonorrhoeae oder Chlamydia trachomatis und Mycoplasma hominis verwendet.

Kontraindikationen

  • schwere Nierenfunktionsstörung (Kreatinin-Clearance weniger als 40 ml / min);
  • schwere krankhafte Leberfunktion;
  • Fruktoseintoleranz, Isomaltase / Saccharase-Mangel (für Sumamed, in Pulverform für Suspension);
  • Kinder bis 6 Monate (für Sumamed in Form von Pulver zur Suspension);
  • Kinderalter bis zu 3 Jahren (für Sumamed in Form von Tabletten mit einer Dosierung von 125 mg);
  • Kinder bis 12 Jahre und Körpergewicht von weniger als 45 kg (für Sumamed in Form von Tabletten mit einer Dosis von 500 mg und Kapseln);
  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren (für Sumamed in Form eines Lyophilisats);
  • gleichzeitige Verwendung mit Dihydroergotamin und Ergotamin;
  • Überempfindlichkeit gegen Azithromycin oder Hilfskomponenten des Arzneimittels, sowie Erythromycin, Ketolide oder andere Makrolide.

Relativ (Sumamed gelten mit Vorsicht):

  • leichte und mittlere renale Dysfunktion (Kreatinin-Clearance mehr als 40 ml / min);
  • leichte und mittelschwere Leberfunktionsstörung;
  • Präsenz proaritmogennoe Faktoren, vor allem bei älteren Patienten (Arrhythmie, klinisch signifikante Bradykardie, schwerer Herzinsuffizienz, Hypomagnesiämie oder Hypokaliämie, erworbene oder angeborene Verlängerung des QT-Intervalls, den gleichzeitigen Empfang Antiarrhythmika IA und III Klassen von Antidepressiva, Fluorchinolone, Antipsychotika, Terfenadin und Cisaprid );
  • Diabetes (für Sumamed in Pulverform zur Suspension);
  • gleichzeitige Verwendung von Warfarin, Digoxin oder Cyclosporin.

Dosierung und Verwaltung

Filmtabletten, Tabletten und Kapseln

Sumamed wird oral 1 Stunde vor den Mahlzeiten oder 2 Stunden nach den Mahlzeiten eingenommen.

Die empfohlene Dosis und Dauer der Behandlung für Erwachsene und Kinder über 12 Jahren mit einem Körpergewicht von 45 kg oder mehr:

  • Infektionen der oberen Atemwege, der Atemwege, der Weichteile und der Haut: 500 mg einmal täglich, Behandlungsverlauf - 3 Tage; bei mittelschwerer Akne nach einem 3-tägigen Standardkurs wird die Behandlung für weitere 9 Wochen fortgesetzt (500 mg einmal wöchentlich);
  • das Anfangsstadium der Borreliose: 1000 mg am ersten Tag, 500 mg in den folgenden Tagen, der Behandlungsverlauf beträgt 5 Tage;
  • unkomplizierte Zervizitis / Urethritis: 1000 mg einmal.

Die empfohlene Dosis und Dauer der Behandlung für Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren mit einem Körpergewicht von weniger als 45 kg:

  • Infektionen der oberen Atemwege, der Atemwege, der Weichteile und der Haut: 10 mg / kg Körpergewicht einmal täglich, Behandlungsverlauf - 3 Tage;
  • Tonsillitis / Pharyngitis verursacht durch Streptococcus pyogenes: 20 mg / kg einmal täglich, der Behandlungsverlauf beträgt 3 Tage (die maximale Dosis beträgt 500 mg pro Tag);
  • das Anfangsstadium der Borreliose: am ersten Tag - 20 mg / kg einmal täglich, an den folgenden Tagen - 10 mg / kg einmal täglich, beträgt der Behandlungsverlauf 5 Tage.

Suspension zum Einnehmen

Sumamed in Form einer Suspension zur oralen Verabreichung wird Kindern im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren verschrieben. Das Medikament wird einmal täglich, 1 Stunde vor den Mahlzeiten oder 2 Stunden nach den Mahlzeiten eingenommen. Die Suspension sollte mit etwas Wasser abgewaschen werden.

Zur Herstellung der Suspension werden dem Inhalt des Pulverfläschchens 12 ml Wasser zugesetzt und gründlich geschüttelt, bis eine einheitliche Konsistenz erreicht ist. Das resultierende Volumen wird ungefähr 25 ml betragen, was 5 ml mehr als das nominale Volumen ist. Diese Diskrepanz wird bereitgestellt, um den unvermeidlichen Verlust der Suspension beim Dosieren von Sumamed auszugleichen. Die fertige Suspension kann nicht länger als 5 Tage bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C gelagert werden.

Die vorbereitete Suspension muss vor jedem Gebrauch gründlich geschüttelt werden. Die vorgeschriebene Dosis wird mit der mitgelieferten Dosier- oder Dosierspritze gemessen, die nach jedem Gebrauch gewaschen und getrocknet werden sollte.

Die Dosierung der Suspension ist vergleichbar mit der empfohlenen Dosis für die Verwendung von Tabletten bei Kindern im Alter von 3-12 Jahren (20 mg Azithromycin sind in 1 ml der Suspension enthalten).

Das Lyophilisat für die Vorbereitung der Lösung für die Infusionen

Sumamed wird intravenös tropfenweise für 1 Stunde (bei einer Konzentration von 2 mg / ml) oder 3 Stunden (bei einer Konzentration von 1 mg / ml) verabreicht. Intramuskuläre oder intravenöse Injektion ist verboten.

Die Infusionslösung wird in 2 Stufen hergestellt:

  1. Zubereitung der rekonstituierten Lösung. In einer Flasche Lyophilisat 4,8 ml Wasser zur Injektion geben und gründlich schütteln, bis das Pulver vollständig gelöst ist. 1 ml der resultierenden Lösung enthält 100 mg Azithromycin. Die rekonstituierte Lösung wird auf das Vorhandensein ungelöster Partikel untersucht. Wenn sie erkannt werden, kann die Lösung nicht verwendet werden.
  2. Verdünnung der rekonstituierten Lösung. Als Lösungsmittel können Sie Ringer-Lösung, 0,9% Natriumchloridlösung oder 5% Dextroselösung verwenden. Die Menge an Lösungsmittel hängt von der erforderlichen Endkonzentration von Azithromycin ab. Um eine Lösung von 1 mg / ml zu erhalten, benötigt man 500 ml Lösungsmittel, 2 mg / ml - 250 ml. Die vorbereitete Lösung wird sofort verwendet (vorausgesetzt, es gibt keine sichtbaren ungelösten Partikel, wenn sie gefunden werden, ist es unmöglich, die Lösung zu verwenden).

Empfohlene Dosen und Behandlungsdauer für erwachsene Patienten:

  • ambulant erworbene Pneumonie: 500 mg einmal täglich für 2 Tage (die Arzt Entscheidung Rate auf 5 Tage verlängert werden kann), dann wird der Patient in Form Sumamed orale Dosis von 500 mg einmal pro Tag übertragen wird; der allgemeine Verlauf der Behandlung ist 7-10 Tage;
  • infektiöse und entzündliche Erkrankungen der Beckenorgane: 500 mg einmal täglich für 2 Tage (maximal bis 5 Tage), dann einmal täglich 250 mg Sumamed in einer oralen Darreichungsform; Der allgemeine Behandlungsverlauf beträgt 7 Tage.

Patienten mit eingeschränkter Nieren- und / oder Leberschwäche, sowie ältere Menschen benötigen keine Dosisanpassung.

Nebenwirkungen

  • Magen-Darm-Trakt, Leber und Gallenwege: sehr oft - Durchfall; oft - Bauchschmerzen, Erbrechen, Übelkeit; selten - Aufstoßen, Trockenheit im Mund, Dyspepsie, Dysphagie, Hepatitis, erhöhter Speichelfluss, Geschwüre der Mundschleimhaut, Verstopfung, Blähungen, Gastritis, Blähungen; selten - cholestatische Gelbsucht, Leberfunktionsstörung; sehr selten - Pankreatitis, Veränderung der Zungenfarbe; Häufigkeit ist unbekannt - Lebernekrose, Leberversagen, fulminante Hepatitis;
  • Atmungssystem: selten - Nasenbluten, Kurzatmigkeit;
  • Herz-Kreislauf-System: selten - Gesichtsrötung, Gefühl des Herzschlags; Häufigkeit ist unbekannt - ventrikuläre Tachykardie, Blutdrucksenkung, Arrhythmie vom Pirouetten-Typ, Verlängerung des QT-Intervalls;
  • Nervensystem und Sinnesorgane: oft - Kopfschmerzen; selten - eine Verletzung des Geschmacks, Nervosität, Schlaflosigkeit oder Benommenheit, Schwindel, Parästhesien, Sehstörungen, Schwindel, Hörverlust; selten, ausgeprägte emotionale Erregung; Häufigkeit ist unbekannt - Verlust oder Störung des Geruchs, psychomotorische Hyperaktivität, Delirium, Geschmacksverlust, Angst, Halluzinationen, Hypästhesie, Ohnmacht, Myasthenia gravis, Aggression, Krämpfe, Tinnitus und / oder Hörverlust;
  • Muskel-Skelett-System: selten - Muskelschmerzen, Schmerzen im Nacken und Rücken, Osteoarthritis; Häufigkeit unbekannt - Arthralgie;
  • Haut und Unterhautgewebe: selten - trockene Haut, Hautausschläge, Schwitzen, Dermatitis; selten - erhöhte Lichtempfindlichkeit; Häufigkeit ist unbekannt - Erythema multiforme, Stevens-Johnson-Syndrom;
  • Harnsystem: selten - Metrorrhagie, Schmerzen im Nierenbereich, Dysurie, testikuläre Dysfunktion; Häufigkeit unbekannt - akutes Nierenversagen, interstitielle Nephritis;
  • Stoffwechsel: selten - Anorexie;
  • lymphatisches System und Blut: selten - Neutropenie, Eosinophilie, Leukopenie; sehr selten - hämolytische Anämie, Thrombozytopenie;
  • allergische Reaktionen: selten - Überempfindlichkeitsreaktionen, Angioödem; Häufigkeit unbekannt - anaphylaktische Reaktionen;
  • Infektionskrankheiten: selten - Pharyngitis, Rhinitis, Pneumonie, Atemwegserkrankungen, Gastroenteritis, Candidiasis; Häufigkeit unbekannt - pseudomembranöse Kolitis;
  • Laborindikatoren: erhöhte Aktivität von Leberenzymen, erhöhte Plasmakonzentrationen von Bilirubin, Harnstoff, Kreatinin, Glukose und Chlor, eine Abnahme oder Erhöhung der Konzentration von Bicarbonaten, erhöhter Hämatokrit, erhöhte Aktivität der alkalischen Phosphatase, Veränderungen im Plasma Natrium und Kalium, erhöhte Eosinophile, Monozyten, Thrombozyten Basophile und Neutrophile, eine Abnahme der Anzahl der Lymphozyten;
  • andere Reaktionen: selten - Schwellung des Gesichts, Unwohlsein, periphere Ödeme, Asthenie, Brustschmerzen, Müdigkeit, Fieber.

Spezielle Anweisungen

Wenn Sie die nächste Dosis von Sumamed überspringen, sollten Sie die vergessene Dosis so früh wie möglich einnehmen. Die nachfolgenden Dosen werden in Abständen von 24 Stunden eingenommen.

Während der medikamentösen Behandlung ist es notwendig, den Patienten regelmäßig auf das Vorhandensein nicht ansprechender Pathogene und Anzeichen einer Superinfektion, einschließlich Pilzinfektionen, zu untersuchen.

Mit der Entwicklung von Antibiotika-assoziierter Diarrhoe während der Sumamed-Therapie und 2 Monate nach Behandlungsende ist eine pseudomembranöse Kolitis auszuschließen.

Informationen für Diabetiker und Patienten auf Diät: Das Suspensionspulver enthält Saccharose (0,32 Broteinheiten / 5 ml).

Informationen für Patienten mit einer Diät mit eingeschränkter Natriumaufnahme: In einer Durchstechflasche Sumamed in Form eines Lyophilisats enthält 198,3 mg Natrium.

Mit der gleichzeitigen Ernennung von Antacida sollte Sumamed orale Formen 1 Stunde vor oder 2 Stunden nach der Einnahme dieser Medikamente eingenommen werden.

Wenn Sie Nebenwirkungen des zentralen Nervensystems oder des Sehorgans bemerken, ist beim Führen von Fahrzeugen und anderen potenziell gefährlichen Maschinen Vorsicht geboten.

Drogenwechselwirkung

Aufgrund der hohen pharmakologischen Aktivität von Azithromycin und der signifikanten Wahrscheinlichkeit der Wechselwirkung von Sumamed mit anderen Arzneimitteln / Substanzen kann nur der behandelnde Arzt auf ihre Kompatibilität hinweisen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

Bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Haltbarkeit: Dragees, Tabletten und Kapseln - 3 Jahre; Pulver zur Suspension zur oralen Verabreichung und Lyophilisat zur Herstellung einer Infusionslösung - 2 Jahre.