Search

Interpretation des Samens: Norm und Verstöße

Spermogramm - die Studie von Ejakulat (Sperma) im Labor. Mit dieser Analyse werden die wichtigsten Parameter der männlichen Fertilität und mögliche entzündliche Erkrankungen im Urogenitalsystem bestimmt. Decodierung der Ergebnisse beim Urologen oder Andrologen. Die endgültigen Analysedaten werden von der Richtigkeit der Vorbereitung des Mannes für diese Studie beeinflusst. Spermogramm umfasst das Studium der physikalischen und mikroskopischen Eigenschaften des Ejakulats.

Indikatoren des Spermatogramms und ihre Schwankungen sind wichtig, um die Ursachen der männlichen Unfruchtbarkeit zu finden. Vor der Entschlüsselung muss der Arzt Informationen für die Anamnese sammeln (zum Beispiel herausfinden, ob der Mann Mumps hatte) und ein umfassendes Studium des gesamten Körpers in Auftrag geben.

Bei der Untersuchung der physikalischen Eigenschaften von Spermien werden verschiedene Indikatoren untersucht. Die Spermogramm-Standards der WHO sind nicht konstant und werden ständig den Veränderungen der globalen Statistiken angepasst. Selbst für den gleichen Mann werden die Ergebnisse der Analyse unterschiedlich sein, deshalb ist es für irgendwelche Abweichungen notwendig, das Spermiogramm nach einem Monat mehrmals zu übergeben. Normale Indikatoren für Samen nach WHO- und russischen Standards befinden sich in der Tabelle.

Mit Hilfe eines Mikroskops werden eine ganze Reihe von Indikatoren untersucht. Ihre Preise sind auch in der folgenden Tabelle aufgeführt:

Es sollte daran erinnert werden, dass die Ergebnisse des durchgeführten Spermatogramms umfassend beurteilt werden sollten und nur ein Spezialist sie entziffern kann.

Folgende Abweichungen von der Norm sind möglich:

  1. 1. Eine kleine Menge Sperma nennt Oligospermie. In einer solchen Situation ist die Anzahl der Spermien im Samen reduziert. Dies ist auf den entzündlichen Prozess in den akzessorischen Geschlechtsdrüsen zurückzuführen, der Unfruchtbarkeit verursacht. Eine kleine Menge von Spermien kann aufgrund der sauren Umgebung der Vagina nicht in die Gebärmutter eindringen. Wenn die erste Analyse Oligospermie zeigte, dann sollten Sie sich noch keine Sorgen machen. Damit diese Diagnose bestätigt werden kann, muss die Analyse mehrmals durchgeführt werden. Wenn das Volumen der Spermien 5 ml übersteigt, hat dies keinen Einfluss auf die Fähigkeit zu empfangen. Tatsache ist, dass nur 5 ml in die Vagina gelegt werden, und der Überfluss fließt. Ein großes Spermavolumen weist auf eine Infektion in der Prostata oder chronische Vesikulitis hin.
  2. 2. Meistens ist die Farbe der Spermien weißlich-grau. Leicht gelblich, milchig oder weiß wird nach WHO-Norm ebenfalls als Norm angesehen. Aber in russischen Labors wird dies manchmal angezeigt. Sperma mit einem rosa Tönung informiert über das Vorhandensein von roten Blutkörperchen in ihm (Hämospermie). Manchmal tritt sogar eine bräunliche Färbung auf. Transparentes Sperma zeigt das Vorhandensein von Azoospermie an, d. H. Die Abwesenheit von Spermatozoen. Gelbliche Tönung deutet auf Gelbsucht hin, dies geschieht während der Aufnahme von Multivitamin-Komplexen.
  3. 3. pH-Wert Nach der Ejakulation können männliche Geschlechtszellen in der sauren Umgebung der Vagina sterben. Damit Spermien die Eizelle erreichen können, müssen sie diese Barriere überwinden. Dafür gibt es Samenflüssigkeit. Dadurch wird der Säuregehalt verringert, und das Sperma kann die Gebärmutter erreichen. Mit normalen anderen Indikatoren sagen pH-Abweichungen nichts aus, aber in Kombination mit anderen zeigen sie verschiedene Krankheiten an. Zum Beispiel zeigt ein niedrigerer pH-Wert in Abwesenheit von Spermatozoen an, dass die Kanäle, aus denen der Samen stammt, blockiert sind. Auch eine Abnahme dieses Indikators in Kombination mit anderen Anzeichen weist auf eine Entzündung der Prostata und der Hoden hin.
  4. 4. Während der Ejakulation ist das Sperma viskos. Nach einiger Zeit verdünnt das Geheimnis der Prostata, die im Ejakulat liegt, es. Wenn dies nicht geschieht, deutet dies auf eine Fehlfunktion der Prostata hin, die sich negativ auf die chemischen Indikatoren der Spermien auswirkt. Dies verursacht die Unbeweglichkeit der Spermien, wodurch die Befruchtung des Eies unmöglich wird.
  5. 5. Die Zunahme der Spermiendichte wird Polyzoospermie genannt, und die Abnahme wird Oligozoospermie genannt. Die Gründe für die Dichteänderung sind noch nicht vollständig geklärt. In einigen Versionen ist dies auf endokrine Störungen, einen unregelmäßigen Blutfluss im Hodensack und auch auf eine Strahlenexposition zurückzuführen.
  6. 6. Wenn die Anzahl der Spermatozoen unter der Norm liegt, wirkt sich dies negativ auf die Empfängnisfähigkeit aus. Dieser Zustand wird durch den Begriff Oligozoospermie charakterisiert.Es gibt einige Ursachen dafür - Gewebeschädigung der Hoden aufgrund verschiedener Krankheiten, urologische Probleme, Leber- und Nierenversagen, Rauchen, Alkoholmissbrauch, häufige Ejakulation.
  7. 7. Spermienmotilität ist eines der wichtigen Kriterien für die Beurteilung der Möglichkeit einer Empfängnis. Je nach Bewegungsfähigkeit des männlichen Geschlechts werden die Zellen in 4 Gruppen eingeteilt, deren Beschreibung in der Tabelle dargestellt ist:

Nur Spermien aus den Kategorien A und B können ein Ei befruchten, selbst wenn ein Mensch völlig gesund ist, werden alle Gruppen in seiner Analyse anwesend sein. In diesem Fall sollten die pathologischen Formen von Sperma 20% nicht überschreiten. Die statische Beschaffenheit der Spermatozoen wird als Akroseospermie bezeichnet. Es ist notwendig, die Ursache dieser Pathologie herauszufinden. Für diese Zwecke wird Eosin verwendet. Dieses Medikament färbt tote Zellen rot, ihre Membran bricht leicht und Eosin dringt in die Zelle ein. In einem lebenden Spermien-Medikament ist nicht in der Lage zu dringen. Wenn sich die Zelle nicht bewegt und nicht fleckt, deutet dies auf eine Verletzung der Morphologie hin. Ein Zustand, in dem alle Spermien tot sind, wird als Nekrozoospermie bezeichnet. Die Ursache der echten Nekrose ist unbekannt, und dieser Zustand kann nicht behandelt werden. Wenn diese Diagnose mehrmals hintereinander gestellt wird, wird IVF mit Spendersamen oder Adoption dem Paar empfohlen.

Um die Unfruchtbarkeit zu bestimmen, ist es notwendig herauszufinden, welche Struktur (Morphologie) die männlichen Geschlechtszellen haben. Spermatozoen mit unregelmäßiger Morphologie bewegen sich langsam und ihr Schwanz ist kleiner. Darüber hinaus beeinträchtigt die Befruchtung eines Eies mit einer Pathologie des Kopfes die Gesundheit des ungeborenen Kindes. Für ihren Nachweis werden ein gefärbter Abstrich und ein unverarbeitetes Sperma verwendet. Die Verschlechterung der Morphologie ist vorübergehend aufgrund von Stress. Dieser Indikator wird auch von der ökologischen Situation in der Region beeinflusst, in der der Mann lebt. Eine große Anzahl von Krankheiten treten bei Menschen auf, die in Industriegebieten leben.

Spermienfähigkeit - die Fähigkeit, nach einer Ejakulation für eine bestimmte Zeit zu überleben. Wenn sie weniger als einen Tag leben, ist dies ein Hindernis für die Befruchtung. Wenn die toten männlichen Keimzellen mehr als 50% ausmachen, ist dies Nekrospermie. Diese Pathologie ist auch vorübergehend. Die häufigste Ursache sind Vergiftungen und Infektionskrankheiten. Längere Pathologie deutet auf eine schwere Verletzung der Spermatogenese hin. Manchmal kommt es zur Agglutination von Spermien (Spermagglutination) - der Verklebung männlicher Keimzellen. Dieser Zustand weist auf einen entzündlichen Prozess in den Gonaden oder eine Störung des Immunsystems hin. Diese Pathologie reduziert die Geschwindigkeit der Spermien, aber sie beeinflusst die Möglichkeit der natürlichen Empfängnis nicht.

Spermatogenese-Zellen sind in jedem Ejakulat gefunden. Bevor sie zu reifen Zellen werden, werden sie viele Prozesse unter dem Einfluss des Hormonsystems durchlaufen. Ein signifikanter Anstieg dieses Indikators weist auf eine sekretorische Form der Infertilität hin. Eine kleine Anzahl von Leukozyten ist die Norm, aber wenn sie überschritten wird, ist eine Entzündung der Prostata, Hoden und ihrer Anhänge möglich, die durch eine bakterielle Natur verursacht wird.

Erythrozyten sollten nicht normal sein. Ihre Entdeckung deutet auf die Zerstörung von Mikrogefäßen während der Entzündung der Prostata oder der Hoden hin. An sich hat ein Anstieg der roten Blutkörperchen keinen Einfluss auf die Fähigkeit zu empfangen, aber ihre Anwesenheit erfordert zusätzliche Studien, um verschiedene Tumore auszuschließen. Bei Männern deutet diese Situation auf ein hohes Risiko für die Entwicklung von Prostatakrebs hin. Eine erhöhte Schleimmenge weist auf eine Entzündung in den Harnorganen hin. Es behindert die Spermienmotilität, die sich auf ihre Empfängnisfähigkeit auswirkt. Diese Situation passiert mit Blutungen, Infektionen, Entzündungen in den urogenitalen Organen, Tumoren.

Amyloidkörper sind entweder vorhanden oder nicht vorhanden. In den meisten Fällen werden sie nicht erkannt, was auf eine Abnahme der Funktion der Prostata hindeutet - chronische Prostatitis, Flüssigkeitsretention im Organ oder Adenom. Lecithinkörner sind entweder vorhanden oder nicht vorhanden. Ihr Fehlen weist indirekt auf verschiedene Pathologien in der Prostata hin. Wenn sie in einer einzigen Menge sind, beeinflussen sie die Möglichkeit der Empfängnis nicht. Es wird auch bemerkt, dass ihre Zahl mit aktivem Sexualleben abnimmt.

WHO Samen Standards

Das WHO-Spermiogramm ist ein Labortest der Samenflüssigkeit eines Mannes, der das Fruchtbarkeitsniveau und die Fähigkeit, Nachkommen zu reproduzieren, bestimmen kann. Im Verlauf der Diagnose sind die folgenden Parameter für die Analyse zugänglich: das Volumen des Ejakulats, das auf einmal erhalten wurde, die Farbe des Spermas, die Verdünnungszeit einer biologischen Flüssigkeit, die Viskosität des Spermas.

Wenn ein Spezialist eine mikroskopische Untersuchung durchführt, dann wird auf die wichtigsten Eigenschaften der zellulären Elemente geachtet, einschließlich: das Ausmaß der Mobilität und die Anzahl der Samenzellen, die morphologischen Parameter der Zellen, das Volumen und die Art der weißen Blutkörperchen, die Anzahl und Art der noch gereiften Spermatogenese.

Normale Leistung

Die Medizin entwickelt sich ständig weiter, daher sollten sich im Laufe der Zeit die Konzepte ändern, welche Parameter die Samenflüssigkeit eines Mannes, der keine Abweichungen im Reproduktions- und Fortpflanzungssystem hat, verändert haben sollte. Bis jetzt wurden vom Gesundheitsministerium Russlands keine speziellen Dokumente entwickelt, die die Regeln des Ejakulats mit ausgezeichneter Fruchtbarkeit klar ausdrücken würden.

Normales Sperma-Profil für die WHO

Angesichts dieser Tatsache werden die WHO-Standards als Grundlage für die Diagnose und Interpretation der gewonnenen Daten herangezogen. Ein Spermiogramm eines gesunden Mannes, der Nachkommen produzieren kann und keine Krankheiten des Fortpflanzungssystems hat, muss die folgenden Kriterien erfüllen:

  1. Das Volumen einer Portion - 2 ml;
  2. Der Säuregehalt - pH 7,2;
  3. Spermienzahl - 20 Millionen pro Milliliter;
  4. Die Gesamtmenge an Sperma beträgt mindestens 40 Millionen;
  5. Der Anteil beweglicher Spermien beträgt 50% oder mehr der Kategorie A + B oder 25% oder mehr der Kategorie A (mit Translationsbewegungen innerhalb einer Stunde nach der Ejakulation);
  6. Das Niveau der Lebensfähigkeit der Spermien - mehr als 50% aller Keimzellen;
  7. Leukozytenzahlen sind weniger als 1 Milliliter pro Million Spermienzellen;
  8. Die Menge an Antispermkörpern beträgt weniger als 50% der Gesamtzahl der mit ASAT assoziierten Spermien, die durch MAR-Tests nachgewiesen werden.

Die Weltgesundheitsorganisation gibt keine Standards bezüglich des Spermienvolumens an, die eine normale Morphologie aufweisen, da Untersuchungen dieser Werte noch nicht abgeschlossen sind.

2010 WHO-Standards

Im angegebenen Zeitraum wurden Änderungen an den Referenzwerten vorgenommen. Seit 2010 wurde das Spermiogramm nach neuen Standards für die Verarbeitung der empfangenen Daten entschlüsselt. Insbesondere wurden Anpassungen in den Normen der Motilität und der Anzahl der Spermatozoen in einem Teil des Ejakulats sowie in Bezug auf die Anzahl der normalen Formen vorgenommen.

Demnach wird die Gruppenklassifikation nicht mehr unterstützt, und der Verteilung durch progressive, nicht-progressive Bewegung wird ebenso Priorität eingeräumt wie der Immobilität. Der WHO zufolge sollte das Fruchtwachstumsjahr 2010 den folgenden Indikatoren entsprechen:

  • Das Volumen einer Portion Ejakulat beträgt nicht weniger als 1,5 ml;
  • Das Volumen der Spermien in einer Portion - von 39 Millionen;
  • Die Konzentration der Zellen pro 1 ml Ejakulat beträgt mindestens 15 Millionen;
  • Der Prozentsatz der Gesamtbeweglichkeit von Spermien beträgt mindestens 40%;
  • Die Zahl der Spermien mit der fortschreitenden Bewegung - nicht weniger als 32%;
  • Das Volumen von lebensfähigen Spermien - mindestens 58% oder mehr;
  • Sperma mit normaler Morphologie - mehr als 4%.

Auch nach der WHO sieht das Spermiogramm der Anpassung von 2010 die Einhaltung bestimmter Regeln für die Gewinnung von biologischer Flüssigkeit für weitere Studien vor, die weiter im Detail betrachtet werden.

Regeln für die Ejakulation

Wenn einem Mann ein Spermiogramm zugewiesen wurde, wird empfohlen, auf verschiedene Arten sexueller Kontakte für zwei Tage bis zu einer Woche zu verzichten, einschließlich Selbstbefriedigung durch Masturbation ist verboten. Ein solcher Zeitraum ist auf die Notwendigkeit zurückzuführen, den Körper für die Analyse gemäß WHO-Standards vorzubereiten.

Wie man das Ejakulat passiert

Darüber hinaus ist es für fünf Tage nicht empfehlenswert, starken Tee oder Kaffee sowie Getränke, die Alkohol enthalten, zu trinken. Es ist verboten, Orte mit erhöhten Temperaturen (Bad, Sauna, Dampfbad) zu besuchen, da diese Umgebung nicht nur die Beweglichkeit der Spermien verringern, sondern auch zum Tod führen kann.

Was die Methode der Samengewinnung anbelangt, ist es am meisten akzeptabel, das Ejakulat durch Masturbation zu erhalten, es wird von der Weltgesundheitsorganisation selbst empfohlen. Alle anderen Methoden können nicht garantieren, dass keine unnötigen Partikel in die Samenflüssigkeit gelangen und die Ergebnisse der Analyse nicht verzerren.

Es lohnt sich daher, auf die Einnahme von Sperma auf folgende Weise zu verzichten: Masturbation in ein Kondom und unterbrochenen Geschlechtsverkehr. Die Manipulation wird in einem speziellen Labor in einer medizinischen Einrichtung durchgeführt, und die biologische Masse wird in einem sterilen Behälter gesammelt. Als nächstes wird das Ejakulat sofort in die Studie überführt. Unter allen Bedingungen ist es auch möglich, das Sperma zu Hause zu sammeln und anschließend schnell ins Krankenhaus zu bringen.

Wie entziffern Sie die Ergebnisse von Sperma? 2010 WHO-Standards

Wie entziffern Sie die Ergebnisse von Sperma?

Die Untersuchung des Ejakulats (Spermatogramm) besteht aus zwei Phasen: makroskopische Analyse und mikroskopische Analyse.

Die makroskopische Analyse umfasst die Bestimmung des Ejakulatvolumens, des Geruchs, der Farbe, der Viskosität und des pH-Werts.

Alle anderen Indikatoren sind mikroskopisch. Die Untersuchung wird bei Raumtemperatur (nicht unter + 20ºC) mit einem herkömmlichen Mikroskop mit den erforderlichen Vergrößerungsparametern durchgeführt.

Die Vermessungs-Mikroskopie beinhaltet die Verwendung eines nativen Arzneimittels, das aus frischem Ejakulat hergestellt wird. Die Zubereitung erfolgt wie folgt: Ein Tropfen Sperma wird auf einen sauberen Glasobjektträger gegeben, wobei das gesamte Flüssigkeitsvolumen im Glas vorgemischt wird. Die Befragungsstudie gibt dem Fachmann einen ersten Eindruck von der Qualität, Quantität und Beweglichkeit von Spermien.

Was ist die Analyse von Ejakulat

WHO Standards und Normen 2010 (letzte Änderung)

Im Jahr 2010 nahm die WHO (Weltgesundheitsorganisation) Änderungen an den Referenzwerten für Ejakulat-Indikatoren vor und änderte die Methode ihrer Verarbeitung und Forschung.

In der fünften (letzten) Ausgabe des "WHO-Laborhandbuchs zur Untersuchung und Verarbeitung von menschlichem Samen" wurden die Motilitätsstandards und die Anzahl der Spermatozoiden, die Anzahl der normalen Zellformen, geändert. Die Klassifikation der beweglichen Samenzellen wurde eliminiert: nach Gruppen a, b, c, d. Stattdessen wird eine Klassifizierung von Samenzellen mit progressiver Bewegung, nicht-progressiver Bewegung und immobilen Zellen vorgeschlagen.

Welcher Arzt entschlüsselt Samen?

Tabelle 1 wird Ihnen helfen, die Kruger-Morphologie gemäß den neuesten WHO-Standards zu navigieren, aber denken Sie daran, dass nur ein professioneller Arzt eine korrekte Interpretation geben kann.

Tischnummer 1. Indikatoren der Studie, ihre Normen und Kommentare zu möglichen Abweichungen:

Die Anzahl der Tage sexueller Abstinenz vor dem Test

Bei Nichteinhaltung der Fristen für die Abstinenz sollte die mikrobiologische Analyse als falsch betrachtet werden, da ihr Indikator nicht mit dem Referenzindikator verglichen werden kann. Für die Studie von Ejakulat optimal ist die durchschnittliche Zeit der Abstinenz. Um die Abstinenzperiode erneut zu analysieren, sollte dieselbe wie beim ersten Mal sein.

Gesamtvolumen des Ejakulats

Ein Spermiumvolumen von weniger als 1,5 ml wird als Mikrospermie bezeichnet, in den meisten Fällen ist dies auf die inadäquate Funktion der akzessorischen Gonaden (einschließlich der Samenbläschen, der Prostata und der Cooper-Drüsen) zurückzuführen. Die maximale Menge des Ejakulats von der WHO wird nicht festgestellt.

Braun oder rot weisen auf das Vorhandensein von Blut im Samen hin, dies kann auf Verletzungen, das Vorhandensein eines Tumors oder auf Steine ​​in der Prostata zurückzuführen sein. Der Gelbstich kann als Norm erkannt werden oder auf eine Gelbsucht hinweisen. Das Ejakulat kann gelbe Farbe von einem Überschuss bestimmter Vitamine im Körper nehmen.

Das Verhältnis von positiven und negativen Ionen

WHO-Experten haben nur den niedrigeren Wert von PH begrenzt. Nach unseren Experten deutet der PH-Wert von mehr als 7,8 sowie eine Abnahme von weniger als 7,2 in der überwiegenden Mehrzahl auf einen entzündlichen Prozess in den akzessorischen Geschlechtsdrüsen hin.

Verdünnungszeit des Ejakulats zur Viskosität

Bei einem Anstieg der Periode mit hoher Wahrscheinlichkeit können in den akzessorischen Geschlechtsdrüsen Enzymmangel oder lang andauernde entzündliche Prozesse festgestellt werden, beispielsweise bei der Prostata-Prostatitis, bei den Samenbläschen - Vesikulitis. Die Spermienverflüssigungszeit ist einer der wichtigsten Indikatoren für Samen. Für eine erfolgreiche Befruchtung ist es sehr wichtig, dass Samenzellen schnell die Möglichkeit bekommen, sich zu bewegen. Bei längerer Verdünnung verlieren die Spermatozoen ATP (bioverfügbare Energie), länger in der Scheide, deren saures Milieu die Zellmotilität und damit die Fähigkeit zur Befruchtung verringert.

Die Viskosität des Ejakulats wird in Zentimetern mit einem Filament gemessen, in dem sich Sperma zu einem Tropfen formt und von einer speziellen Nadel oder Pipette getrennt wird.

Einzelne kleine Tropfen bis 20 mm

Die Gründe für die Zunahme der Viskosität und Verflüssigungszeit sind die gleichen. Die Leitlinien der WHO enthalten keine klar definierten Standards für die Viskosität der Spermien. Die WHO sagt: "Normalerweise bildet Ejakulat, wenn es aus der Pipette fließt, kleine einzelne Tropfen, und eine Probe mit einer anomalen Viskosität bildet einen Faden von mehr als 2 cm." Unsere Experten glauben, dass ein Tropfen verflüssigtes normales Spermium eine Länge von mehr als 0,5 cm nicht überschreiten sollte.Unsere Beobachtungen zeigen, dass die Fruchtbarkeit von Patienten, deren Spermienviskosität sowohl 0,5 cm als auch 2 cm übersteigt, signifikant reduziert ist.

(Anzahl der Spermien in 1 ml)

Die Anzahl der Samenzellen in 1 ml Ejakulat

12-16 Millionen und mehr

Eine Zunahme der Dichte von Spermatozoen ist definiert als Polyzoospermie, eine Abnahme - als Oligozoospermie. Die Obergrenze der Norm des Indikators durch die WHO-Regeln ist nicht begrenzt. Nach unseren Beobachtungen, die Dichte von mehr als 120 Millionen / ml, oft mit geringer Düngewirksamkeit kombiniert und wird anschließend Oligozoospermie. Dies ist, wo unsere Überzeugungen auf der Tatsache basieren, dass Patienten mit identifizierter Polyzoospermie regelmäßige Follow-up benötigen. Die Gründe für die Veränderung der Spermiendichte sind nicht vollständig geklärt. Ärzte glauben, dass sie das Ergebnis von Erkrankungen des endokrinen Systems, Durchblutungsstörungen im Hodensack, Strahlung oder toxischen Wirkungen auf die Hoden (die Spermatogenese hemmen oder verstärken), Entzündungsprozessen und (in seltenen Fällen) Immunitätsstörungen sind.

Gesamtzahl der Spermatozoen

Ejakulatvolumen multipliziert mit Spermiendichte

Die Gründe für die Diskrepanz der Indikatoren sind die gleichen wie im Abschnitt "Spermiendichte"

Die Fähigkeit von Zellen, sich zu bewegen. Bewertet in drei Hauptgruppen:

Eine Stunde nach der Ejakulation:

Gruppe 1 und 2: 38-42%

Asthenozoospermie - Reduktion der Spermienmotilität. Die Ursachen der Asthenozoospermie sind nicht vollständig geklärt. Es ist jedoch bekannt, dass eine Abnahme der Spermienbeweglichkeit eine Folge von Strahlen- oder toxischen Wirkungen, immunologischen Faktoren oder entzündlichen Prozessen sein kann. Die Umweltsituation ist ebenfalls wichtig. Für Menschen, die unter Bedingungen hoher Temperatur arbeiten (Bademeister, Koch, Arbeiter des "heißen Ladens" usw.), wird Asthenozoospermie häufiger beobachtet.

Morphologisch normales Sperma

Die Anzahl der Spermien im Ejakulat, die eine normale Struktur und Fähigkeit zur Befruchtung haben

Bewertetes Ergebnis in%

Die Frage nach der richtigen Beurteilung der Morphologie der Spermatozoen und der Anzahl der normalen, befruchtungsfähigen Zellen im Ejakulat ist umstritten, die Meinungen der Experten unterscheiden sich erheblich. Im Durchschnitt machen morphologisch korrekte Spermien 40-60% der Gesamtmasse aus. Gleichzeitig muss die Anzahl der Spermien mit einer idealen Form mindestens 4% betragen.

In unserem Land, in der Regel, wenn die normale Spermienzahl weniger als 20% ist, wird die Diagnose von Teratospermie gemacht, die in der Übersetzung "hässliches Sperma" bedeutet. Oft ist die Verschlechterung der morphologischen Parameter vorübergehend, sie ist mit der Übertragung von Stress, Depressionen, toxischen Effekten und vielem mehr verbunden. Es ist nicht notwendig, von den Gründen für die Abnahme morphologisch normaler Zellen und der ökologischen Situation auszuschließen. Patienten, die in Industriegebieten leben, haben oft eine Pathologie.

Spermogramm - Normen und Regeln der Lieferung der Analyse, Indikatoren und Decodierung

Männliche Unfruchtbarkeit ist die Ursache für den Mangel an Nachkommen in 40% der Fälle der unfruchtbaren Ehe. Die Hauptmethode, die bei der Diagnose einer solchen Erkrankung hilft, ist das Spermiogramm. Für was ist dieses Verfahren? Die Studie von Ejakulat, oder Samenflüssigkeit, hilft dem Arzt, die Rolle des männlichen Faktors bei Unfruchtbarkeitspaaren vorzuschlagen.

Diese Analyse zeigt, wie lebensfähig Spermien sind, ob sie ein Ei befruchten können. Spermogramm wird in folgenden Situationen zugewiesen:

  1. Die Abwesenheit von Kindern von einem Paar, mit regelmäßigen Sexualleben während des Jahres, ohne Schutz vor Schwangerschaft.
  2. Erkrankungen des Mannes führen zu Unfruchtbarkeit (Varikozele, Hodenentzündung - Orchitis, Prostatitis, Genitaltrauma, Hormonstörungen).
  3. Im Rahmen eines In-vitro-Fertilisationsprogramms oder einer künstlichen Befruchtung, wenn die Befruchtung nicht unter natürlichen Bedingungen erfolgt.
  4. Rationelle Schwangerschaftsplanung.
  5. Der Wunsch eines Mannes zu sehen, ob er Kinder bekommen kann.

Sie können über die Ursachen und die Behandlung von männlicher Unfruchtbarkeit im nächsten Artikel lesen.

Methode der Analyse

Vorbereitung für Sperma beinhaltet sexuelle Abstinenz vor dem Ejakulat für 2-3 Tage, aber nicht mehr als eine Woche. Sperma wird durch Masturbation produziert. Diese Methode ist physiologischer als unterbrochener Geschlechtsverkehr, was in seltenen Fällen auch gilt. Sie können ein spezielles medizinisches Kondom verwenden, das keine Schmiermittel und andere Chemikalien enthält. Es wird im Labor ausgestellt. Bedingungen für die Gewinnung von Samenflüssigkeit: Es kann sowohl im Labor als auch zu Hause in einer vertrauteren Umgebung gesammelt werden.

Lieferbedingungen des Materials: Spätestens eine Stunde nach der Entnahme muss das Ejakulat zur Analyse an das Labor geliefert werden. Die Temperatur der Umgebung, in der es sich zu diesem Zeitpunkt befindet, sollte nahe der Körpertemperatur liegen. Es ist sinnvoll, einen speziellen Behälter - Thermostat zu verwenden. Sie können jedoch die natürliche Wärme des Körpers verwenden, indem Sie einen Behälter mit dem Material in der Achselhöhle erhalten.

Wie man richtig Sperma nimmt?

Für vier Tage vor der Samenbar ist die Verwendung von Alkohol, einschließlich Bier, sowie thermische Behandlungen - Besuche im Bad, Sauna, heiße Bäder, Arbeiten in widrigen Bedingungen verboten. Sie können keine Schlaftabletten und Sedativa nehmen. Der Rest des Mannes sollte ein normales Leben führen. Nach Antibiotika (Einnahme der letzten Pille oder Injektion) sollte mindestens zwei Wochen dauern. Es wird angenommen, dass die Wirkung der Fluorographie auf den Samen nicht vorhanden ist.

Die Analyse ist relativ billig, ihre Ergebnisse sind in wenigen Tagen fertig.

Normale Spermienwerte

Spermogramm eines gesunden Mannes (WHO-Standards)

Je nach Größe der Studie werden folgende Arten von Samen unterschieden:

  • grundlegend, durchgeführt in Übereinstimmung mit den Standards der Weltgesundheitsorganisation, einschließlich aller wichtigen Indikatoren;
  • MAR-Test, Bestimmung der Anwesenheit von Spermien-Antikörpern verschiedener Klassen, Zerstörung von Spermatozoen;
  • morphologische Analyse oder Spermiogramm nach Kruger.

Alle diese drei Arten zusammen sind ein erweitertes Spermiogramm. Es wird normalerweise zugewiesen, falls an der Basis Änderungen festgestellt wurden.

In einigen Fällen kann der Arzt biochemische Untersuchung des Ejakulats verschreiben - die Definition in seiner Zusammensetzung von Fructose, L-Carnitin, Zink, Alpha-Glucosidase.

Zur Beurteilung der Struktur und Funktion von Spermatozoen werden Phasenkontrastmikroskopie und spezielle Farbstoffe verwendet - Hämatoxylin, seltener Papanicolaus, Romanovsky-Giemsa, Schorre.

Makroskopische Indikatoren der Norm

Die Indikatoren für die Spermogrammrate wurden 1999 von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) festgelegt. Dazu gehören die folgenden Elemente:

  • das Spermavolumen beträgt mehr als 2 ml;
  • unmittelbar nach dem Erhalt der viskösen Spermazustand;
  • die Verflüssigung erfolgt nach maximal 30 Minuten;
  • eine Viskosität von nicht mehr als 2 cm, d. h. Spermium kann um diesen Abstand mit einem Glasstab nach oben gestreckt werden;
  • weiße und gräuliche Farbe;
  • eigenartiger Geruch;
  • pH 7,2 - 8,0, was die alkalische Reaktion der Spermien zeigt;
  • das Ejakulat ist trübe, jedoch ist darin kein Schleim nachweisbar.

Mikroskopische Indikatoren der Norm

Dies sind makroskopische Indikatoren, die bei der äußeren Untersuchung des Materials festgestellt werden. Mit mikroskopischen Methoden der Forschung bestimmen Sie die folgenden Indikatoren für normalen Samen:

  • ein Milliliter Ejakulat muss aus 20 Millionen Spermatozoen enthalten, insgesamt muss das aufgenommene Material mindestens 40 Millionen männliche Keimzellen enthalten;
  • mindestens ein Viertel (25%) von ihnen muss aktiv mobil sein;
  • Festes Sperma sollte weniger als die Hälfte (50% oder weniger) sein;
  • Agglutination und Aggregation (Verkleben und die Bildung von großen Clustern) sollte nicht bestimmt werden;
  • Leukozytenrate - nicht mehr als 1 Million;
  • normale Spermatozoen sollten mehr als die Hälfte (50%) aller Zellen ausmachen;
  • Spermatozoen mit normaler Struktur (Morphologie) des Kopfes machen normalerweise mehr als 30% aus;
  • im Ejakulat dürfen nicht mehr als 2-4% der Spermatogenese-Zellen (unreife Vorstufen von Keimzellen) sein.

Sperma Ergebnisse

Diese können Begriffe enthalten, die die Qualität und Anzahl der Spermatozoen anzeigen:

  • Aspermie: Ejakulat fehlt (d. h. leeres Geschirr wird übergeben);
  • Oligozoospermie: Verringerung der Anzahl der Zellen in weniger als 20 Millionen in 1 ml Ejakulat;
  • Azoospermie: Im Ejakulat wurden keine Spermien gefunden;
  • Kryptozoospermie: einzelne Spermatozoen nach gründlicher Suche mittels Zentrifugation nachgewiesen;
  • Asthenozoospermie: Spermien sind inaktiv;
  • Teratozoospermie: pathologische Formen von Spermatozoen.

Wenn ein schlechtes Spermatogramm festgestellt wird, ist es notwendig, die Analyse zwei Wochen nach der korrekten Vorbereitung und Einhaltung aller Lieferbedingungen zu wiederholen. Im Zweifelsfall wird die Studie dreimal wiederholt und das beste Ergebnis wird als zuverlässig angesehen. Es wird normalerweise empfohlen, wiederholte Analysen in verschiedenen Labors durchzuführen, um eine subjektive Beurteilung durch denselben Laborarzt auszuschließen.

Die Normen und Abweichungen von Sperma

Im Allgemeinen können sich alle Anzeichen von Samen nach einiger Zeit ändern. Daher sind die aufgedeckten Verletzungen kein Grund für Panik und grundlose Anschuldigungen eines Partners.

Im Folgenden geben wir die wichtigsten Ergebnisse und Ursachen von Abweichungen von der Norm.

Sperma-Transkript

Die Ergebnisse der Untersuchung sollten von einem Spezialisten in Kombination mit anderen klinischen Daten über einen Mann beurteilt werden. Jeder Patient hat jedoch das Recht, seine Leistung selbstständig zu überprüfen und mit der empfohlenen Rate zu vergleichen. Spermologische Indikatoren der WHO werden allgemein akzeptiert. Betrachten Sie sie genauer.

  1. Die optimale Abstinenzdauer beträgt 2 bis 7 Tage, idealerweise 4 Tage. Wenn es notwendig ist, die Analyse zu wiederholen, sollte der Zeitraum der sexuellen Abstinenz derselbe wie vor dem ersten Verfahren sein.
  2. Das Spermavolumen, das bei einer Ejakulation gewonnen wird, beträgt 2 bis 5 ml. Wenn das Volumen des Ejakulats weniger als 2 ml beträgt, wird dies als "Mikrospermie" bezeichnet und weist auf eine unzureichende Aktivität der akzessorischen Geschlechtsdrüsen, insbesondere der Prostata, hin. Darüber hinaus kann Mikrospermie retrograde Ejakulation (der Fluss von Spermien in die Blase), eine Verringerung der Durchgängigkeit des Genitaltrakts, eine Unterentwicklung von Geschlechtsmerkmalen, eine kurze Zeit der Abstinenz verursachen. Laut WHO-Standards ist die Obergrenze der Volumennorm nicht festgelegt. Einige Experten glauben jedoch, dass ein Anstieg um mehr als 5 ml ein Anzeichen für eine Entzündung der Prostata oder der Samenbläschen sein könnte.
  3. Die Farbe ist normalerweise grau, aber gelb ist auch akzeptabel. Die gelbliche Farbe der Spermien kann jedoch ein Zeichen für Gelbsucht sein oder auf die Aufnahme bestimmter Vitamine (insbesondere Vitamin A) oder Nahrung (Karottensaft) hinweisen. In den meisten Fällen, wenn Sie die Farbbestimmung des Spermatogramms durchführen - nur eine Hommage an die Tradition.
  4. Der Säureindex sollte mehr als 7,2 betragen. Die obere Grenze ist nicht begrenzt, aber viele Experten glauben, dass das Absenken des pH unter 7,2 und das Erhöhen von mehr als 7,8 ein Symptom der Entzündung der Prostata oder der Samenbläschen ist.
  5. Die Zeit, in der der Samen flüssig wird, sollte nicht länger als 60 Minuten sein. Bleibt das Ejakulat lange Zeit viskos, behindert es die Spermienbewegung, hält sie in der Vagina und reduziert deren Befruchtungsvermögen drastisch. Die Gründe für die langsame Verdünnung des Ejakulats sind Entzündungen der akzessorischen Gonaden (Prostatitis, Vesikel) oder Enzymmangel.
  6. Die Viskosität des Ejakulats sollte so sein, dass die Länge des Filaments beim Abtrennen von der Pipette 2 cm nicht überschreitet Nach der Verdünnung sollte dieser Abstand 0,5 cm nicht überschreiten Erhöhte Viskosität zeigt eine signifikante Abnahme der Befruchtungsfähigkeit von Spermien an.
  7. In 1 ml Ejakulat sollte mehr als 20 Millionen Spermien enthalten sein. Eine Zunahme der Anzahl von Spermatozoen über 120 Millionen wird als "Polyzoospermie" bezeichnet. Dieser Zustand wird von geringer Befruchtungsfähigkeit begleitet und wird oft durch eine Abnahme ihrer Anzahl ersetzt. Polyzoospermie erfordert Beobachtung und wiederholte Analysen. Die Ursachen für diesen Zustand sind endokrine Störungen, Durchblutungsstörungen der Geschlechtsorgane, der Einfluss von Toxinen oder Strahlung, Entzündungen und, seltener, Immunpathologien.
  8. Die Gesamtzahl der Spermatozoen beträgt 40 Millionen oder mehr und stellt die Anzahl der Zellen in 1 ml multipliziert mit dem Volumen des Ejakulats dar. Extreme normale Zahlen sind jeweils 40-600 Millionen. Die Gründe für die Änderung dieses Indikators sind die gleichen wie im vorherigen Absatz.
  9. Spermienmotilität wird durch die Geschwindigkeit und Richtung ihrer Bewegung geschätzt. Es gibt 4 Gruppen: A - aktiv, geradeaus, B - mit geringer Mobilität, geradeaus, C - mit geringer Mobilität und unregelmäßigen Bewegungen, D - keine Bewegungen ausführen. Normalerweise eine Stunde nach der Ejakulation, Gruppe A ist für mehr als ein Viertel aller Zellen oder Gruppe A und B - mehr als die Hälfte. Erlaubter Inhalt der Gruppen C und D ist jeweils nicht mehr als 20%. Die Ursachen der Asthenozoospermie sind nicht vollständig geklärt. Es wird angenommen, dass es durch die Wirkung von Toxinen oder Strahlung, Entzündungen, Immunstörungen, schlechte Umweltbedingungen verursacht werden kann. Diese Störung findet sich auch in heißen Arbeitsstätten, Bademeistern, Köchen und anderen Personen, die bei erhöhten Umgebungstemperaturen arbeiten. 2010 wurde die Einteilung in vier Gruppen abgeschafft, statt dessen werden solche Merkmale wie "mit fortschreitender Bewegung", "mit nicht-progressiver Bewegung", "bewegungslos" verwendet.
  10. Der Gehalt an strukturell normalem befruchtungsfähigem Sperma sollte mindestens 15% betragen. Die Beurteilung der Struktur (Morphologie) ist subjektiv, die einheitlichen Standards für diesen Samenindikator sind nicht entwickelt. Normalerweise sind Spermatozoen ovale Zellen mit beweglichen Schwänzen. Bei der Beurteilung der Morphologie nach Kruger werden ein Kopfdefekt oder eine andere Kopfpathologie (zu groß oder zu klein, gabelförmig, birnenförmig) oder Veränderungen des Halses festgestellt. Normalerweise machen normale Samenzellen 40 bis 60% aller Zellen aus, aber diese Zahl hängt stark von der Abstrichmethode ab. Teratospermie - ein Zustand, in dem normale Zellen weniger als 20% sind. Oft ist dies ein vorübergehender Zustand, der unter der Einwirkung von Stress, Toxinen auftritt. Eine schlechte Morphologie ist in vielen Fällen bei Bewohnern von Industriestädten mit einer schlechten Umweltsituation zu beobachten.
  11. Der Gehalt an lebenden Spermien im Ejakulat muss mindestens 50% betragen. Die Abnahme dieses Indikators wird "Nekrospermie" genannt. Manchmal ist es vorübergehend, es kommt unter der Wirkung von Toxinen, Infektionskrankheiten oder Stress vor. Permanente Nekrospermie ist ein Hinweis auf schwere Störungen der Spermienbildung.
  12. Unreife Keimzellen (Spermatogenesezellen) werden in jedem Test gefunden. Ein Anstieg von mehr als 2% kann von einer sekretorischen Form der Unfruchtbarkeit sprechen. Bis heute ist der Wert dieses Parameters gesunken.
  13. Agglutination im Spermiogramm oder die Bindung von Spermien untereinander sollte nicht vorhanden sein. Dies ist bei Immunerkrankungen selten. Aggregation ist die Bildung von Komplexen nicht nur aus Spermatozoen, sondern auch aus anderen Elementen (Leukozyten, Erythrozyten). Es tritt durch Verklebungen mit Schleim auf und hat keinen diagnostischen Wert. Agglutination ist oft ein Zeichen für das Vorhandensein von Anti-Spermien-Antikörpern. Diese Substanzen werden sowohl im Körper eines Mannes als auch einer Frau produziert und können Immunsterilität (die sogenannte Inkompatibilität von Partnern) verursachen. Antisperm-Antikörper können immunchemisch bestimmt werden (MAR-Test).
  14. Leukozyten im Ejakulat sind immer verfügbar, aber es sollte nicht mehr als eine Million (3-4 in Sicht) sein. Erhöhte Leukozyten im Spermatogramm sind Zeichen einer Entzündung der Geschlechtsorgane (Prostatitis, Orchitis, Vesikulitis, Urethritis und andere).
  15. Rote Blutkörperchen im Ejakulat sollten nicht nachgewiesen werden. Blut im Samen kann in Tumoren des Urogenitalsystems, Urolithiasis erscheinen. Diese Funktion erfordert ernsthafte Aufmerksamkeit.
  16. Das Fehlen von Amyloidkörpern weist auf eine leichte Abnahme der Funktion der Prostatadrüse hin. Lecithin Körner charakterisieren auch die Funktion der Prostata, ihre Abwesenheit deutet auf Verstöße hin.
  17. Schleim kann in kleinen Mengen enthalten sein. Erhöhter Schleim ist ein Zeichen einer Entzündung im Genitaltrakt.
  18. Runde Zellen - alles zelluläre Elemente, die keine Spermatozoen sind, also ohne Flagellen. Dies sind weiße Blutkörperchen und unreife Spermatogenese-Zellen. Die Bewertung dieses Parameters hat keinen unabhängigen diagnostischen Wert. Wenn nur alle runden Zellen durch Leukozyten repräsentiert sind und keine unreifen Zellen vorliegen, kann dies auf eine obstruktive Azoospermie (Fehlen von Spermatozoen als Folge einer Verstopfung des Genitaltrakts) hinweisen.

Die Untersuchung von Ejakulat wird manchmal mit speziellen Analysatoren durchgeführt. Dies ist jedoch mit Fehlern behaftet. Es ist immer vorzuziehen, wenn die mikroskopische Analyse von einem qualifizierten Techniker und nicht von einer Maschine durchgeführt wird.

Es sollte auch darauf hingewiesen werden, dass es keinen einzigen Indikator für Sperma gibt, der mit absoluter Sicherheit absolute Unfruchtbarkeit oder im Gegenteil perfekte Gesundheit eines Mannes überzeugen würde (lesen Sie hier über andere Arten der Unfruchtbarkeitsdiagnostik). Die Analyse aller aufgeführten Indikatoren kann nur von einem erfahrenen Arzt unter Berücksichtigung vieler anderer Faktoren durchgeführt werden.

Warum wird die Spermienzahl reduziert?

Die Hauptgründe für die Verringerung der Anzahl der Spermien im Ejakulat:

  • endokrine Störungen (Diabetes mellitus, Nebennieren- und Schilddrüsenfunktionsstörungen, Hypoplasie der Gonaden, gestörte hypothalamisch-hypophysäre Regulation);
  • Erkrankungen der Harnorgane (Varikozele, Orchitis, Prostatitis, Genitaltrauma, Kryptorchismus);
  • genetische Störungen (zum Beispiel Klinefelter-Syndrom);
  • die Wirkung von Toxinen (Alkohol, Steroide, Hypnotika);
  • Fieberzustand;
  • hohe Außentemperatur.

Warum Spermienbeweglichkeit abnimmt

Die Hauptgründe für die geringe Beweglichkeit von Spermien:

  • enge Wäsche tragen;
  • Rauchen und Alkoholismus;
  • Avitaminose;
  • Stress;
  • die Verwendung von Schmiermitteln;
  • sitzende Arbeit;
  • elektromagnetische Wellen und ionisierende Strahlung;
  • antibiotische Behandlung.

Wie man das Spermiogramm verbessert

Die Verbesserung der Samenqualität ist möglich mit folgenden Empfehlungen:

  • nicht überhitzen;
  • beseitigen Sie die Wirkung von Toxinen (Nikotin, Alkohol, Drogen, etc.);
  • Erfülle das Regime des Tages, bekomme genug Schlaf;
  • richtig essen;
  • einen normalen Rhythmus des Sexuallebens für jeden Mann zur Verfügung stellen;
  • sich mit Physiotherapie beschäftigen, einschließlich Übungen für die Bauchmuskeln und den Beckenboden;
  • effektiv behandeln urologische und endokrine Erkrankungen;
  • auf Rezept zur Einnahme von Medikamenten zur Verbesserung der Spermatogramme (Biostimulanzien, Vitamine und andere).

In der Diät wird es nützlich sein, Nüsse, Bananen, Avocados, Tomaten, Äpfel, Granatäpfel, Kürbiskerne, Spargel einzuschließen.

Ziemlich oft, um die Qualität der Spermien zu verbessern, empfehlen Ärzte Männer Nahrungsergänzungsmittel, zum Beispiel, Spermaktin oder Speman. Sie enthalten Aminosäuren und Vitamine, einschließlich Carnitin. Solche Ergänzungen werden zur Vorbereitung auf die In-vitro-Fertilisation zur Behandlung schwerer Oligoasthenozoospermie verwendet. Sie verbessern die Leistung von Spermien, die für die Spende oder Kryokonservierung (Einfrieren) verwendet werden.

Unterschätzen Sie nicht solch einen Faktor wie die Häufigkeit von sexuellen Handlungen. Es sollte für jedes einzelne Paar ausreichend sein, Sie müssen kein Sperma "speichern". In diesem Fall steigt die Wahrscheinlichkeit der Empfängnis auch bei nicht sehr guten Spermien-Daten.

Wie entziffern Sie die Ergebnisse von Sperma?

Spermogramm ist eine Laborstudie des Ejakulats, die es ermöglicht, die Fähigkeit des männlichen Spermiums zu beurteilen, ein weibliches Ei zu befruchten. Die Ergebnisse von Spermatogrammen helfen, die Unfruchtbarkeit bei einem Mann zu erkennen und seine Ursachen zu bestimmen. Wie kann ich die Analyse bestehen? Ist es möglich, das Ergebnis selbst zu entschlüsseln? Was sind die grundlegenden Normen und Indikatoren der Studie?

Merkmale der Analyse

Untersucht man das Ejakulat, hat der Arzt die Möglichkeit, den Grad der männlichen Gesundheit zu beurteilen. Darüber hinaus hilft das Spermiogramm, eine Reihe von Krankheiten des Urogenitalsystems (Prostatitis, Varikozele, sexuell übertragbare Krankheiten usw.) zu identifizieren.

Grundsätzlich wird es Männern verschrieben, die einen Verdacht auf Unfruchtbarkeit haben. Moderne Reproduktionstechnologien ermöglichen es, das Problem selbst dann zu lösen, wenn das Sperma schlecht ist.

Damit eine Analyse so genau wie möglich ist, ist es wichtig, sich darauf vorzubereiten. Die Regeln für die Aufnahme von Spermatogramm sind wie folgt:

  • Es ist möglich, Material für die Forschung nur durch Masturbation zu sammeln, da nach sexuellem Kontakt in dem zu untersuchenden Material Elemente der Mikroflora der Vagina vorhanden sein können.
  • Die Verwendung eines Kondoms ist verboten, da das Produkt künstliches Gleitmittel enthält.
  • Mindestens 2 Wochen vor der beabsichtigten Analyse ist es verboten, irgendwelche Drogen zu nehmen. Dies gilt insbesondere für antibakterielle Medikamente, die die Entschlüsselung der Analyse beeinflussen können.

Wie man sich auf die Analyse vorbereitet, wird dem Urologen Alexander N. Zakutsky erzählen:

  • Forschungsmaterial ist nur unter Laborbedingungen zu sammeln. In einigen Fällen ist dies zu Hause erlaubt. In diesem Fall ist es jedoch wichtig, die hygienischen Standards einzuhalten und das Ejakulat in einem sterilen Plastikbehälter zu sammeln. Während des Transports sollte der Behälter eine Temperatur von ungefähr 37 Grad haben. Als Option tragen Sie es unter dem Arm. Die Transportzeit sollte 1 Stunde nicht überschreiten.
  • Innerhalb von 3-4 Tagen vor der Sammlung des Materials, ist es wichtig, Abstinenz zu beobachten, verweigern, das Bad zu besuchen, ein heißes Bad zu nehmen und alkoholische Getränke zu verwenden.

Um über die Genauigkeit der Entschlüsselung von Sperma zu streiten, muss es mindestens 2-3 mal durchgeführt werden. Dies liegt an der Tatsache, dass die Zusammensetzung der Spermien durch viele Faktoren beeinflusst werden kann, wie zB gebrauchte Produkte, Drogen, Stresssituationen, hohe körperliche Anstrengung, etc.

Es gibt Situationen, in denen Sperma nach dem Orgasmus normalerweise nicht ausgeschieden wird. Dieser Zustand wird retrograde Ejakulation genannt, wenn die Ejakulation in der Blase auftritt. In diesem Fall kann Sperma in der Urinanalyse nachgewiesen werden.

Ein schlechtes Ergebnis nach der ersten Samenabgabe sollte kein Grund für die Frustration eines Mannes sein. Um über ein bestimmtes Problem zu sprechen, sollte die Analyse mindestens 2-3 mal durchgeführt werden. Entschlüsselung kann anders sein.

Spermogramme

Es gibt verschiedene Arten von Analysen:

  1. Baseline - durchgeführt in Übereinstimmung mit den von der WHO genehmigten Standards und besteht aus Schlüsselindikatoren.
  2. MAR-Test. Die Entschlüsselung des MAP-Tests zeigt Antispermien, die Spermatozoen zerstören können.
  3. Kruger-Spermatogramm ist eine Studie der Spermienmorphologie.

Was den IDA-Test zeigt, sagt die Embryologin Tatiana Dubko:

Die gleichzeitige Durchführung der drei aufgeführten Tests wird als verlängerter Samen bezeichnet. Es wird normalerweise empfohlen, in dem Fall durchzuführen, wenn die Entschlüsselung der Grundlagenforschung Abweichungen von der Norm aufweist.

Manchmal wird Männern eine biochemische Studie des Ejakulats vorgeschrieben (Bestimmung des Niveaus von Glucosidase, L-Carnitin, Fructose und anderen Indikatoren). Zur Untersuchung der Struktur und Funktion von Spermien mittels Phasenkontrast-Studie.

Sperma-Transkript

Die Dekodierung der Spermienanalyse sollte von einem Arzt anhand der Normen und Indikatoren der Studie durchgeführt werden.

Begriffe verwendet

Um Sperma zu beschreiben, verwenden Ärzte die folgenden Konzepte:

  • Azoospermie - die vollständige Abwesenheit von Sperma im dargebotenen Ejakulat.
  • Akinoseospermie - in der Probe befinden sich Samenzellen, die jedoch alle unbeweglich sind.
  • Asthenozoospermie - Spermien haben eine eingeschränkte Mobilität.
  • Anti-Spermien-Antikörper sind Antikörper, die der männliche Körper produziert, um dem Sprematozoiden entgegenzuwirken.
  • Hemospermie - das Vorhandensein von roten Blutkörperchen in der vorgestellten Probe von Ejakulat.
  • Leukozytospermie - Nachweis von überschüssigen weißen Blutkörperchen.
  • Nekrosospermie - das Fehlen von lebenden Spermien in der vorgestellten Stichprobe.
  • Normozoospermie ist die Identifizierung von Anomalien, die die Möglichkeit der Empfängnis beeinflussen können.
  • Normospermie - alle im Transkript angegebenen Indikatoren liegen im Normalbereich, gesund.
  • Oligozoospermie - die Menge an freigesetztem Samen ist unzureichend (unter 2 ml).
  • Die Teratozoospermie - die Zahl der Samenzellen mit der abnormen Struktur oder der Funktion in vorgestellt vom Ergebnis ist zu hoch (mehr als die Hälfte).

Sperma-Standards

Bei der Entschlüsselung der Analyse macht der Arzt auf die grundlegenden Indikatoren des Samens aufmerksam und vergleicht sie mit der Norm.

Tabelle 1. Spermienstandards für die Samenevaluierung

Tabelle 2. Spermienstandards für die Spermienbewertung

Funktionen zur Dekodierung von Sperma

Bei der Entschlüsselung des Samens weist der Arzt auf eine Reihe von Merkmalen hin:

  1. Verflüssigungszeit. Ein normaler Zustand wird in Betracht gezogen, wenn die Verdünnungsdauer der Spermien nicht weniger als 10 Minuten und nicht mehr als 1 Stunde vom Zeitpunkt der Ejakulation abweicht, danach ist sie viskos. In der Samenflüssigkeit gibt es Enzyme, die von der Prostata produziert werden und zu diesem Prozess beitragen. Wenn nach 1 Stunde die Viskosität auf dem Ausgangsniveau bleibt, kann dies auf Probleme bei der Arbeit der Prostata hinweisen. Daher wird die chemische Zusammensetzung des Ejakulats falsch sein. Dies kann die Beweglichkeit der Spermien beeinflussen.
  2. Säuregehalt In der weiblichen Vagina dominiert die saure Umgebung, die den Zustand der Spermien beeinträchtigen kann. Folglich verlieren sie die Möglichkeit, das Ei zu befruchten. Damit Spermien das können, braucht er den Schutz, den die Samenflüssigkeit besitzt. Aufgrund der einzigartigen Zusammensetzung reduziert es die saure Umgebung der Vagina und ermöglicht es den Spermien, die Gebärmutter zu erreichen. Wenn dieser Indikator der einzige ist, der die Norm nicht erfüllt, wird diese Bedingung nicht als Pathologie betrachtet. Wenn andere Anomalien vorliegen, kann dies auf eine spezifische Diagnose hinweisen.
  3. Das Volumen der Spermien. Normal ist der Indikator, der im Bereich von 2 bis 6 ml liegt. Wenn dieses Volumen niedriger ist, dann wird die Anzahl der enthaltenen Spermien auch unter der Norm liegen. Dies kann die Ursache für männliche Unfruchtbarkeit sein. Das unzureichende Ejakulatvolumen ist auch nicht in der Lage, die Keimzellen beim Eintritt in die Vagina zu schützen. Wenn bei der ersten Abgabe der Spermien das Spermavolumen unter dem Normwert liegt, ist dies kein Grund zur Besorgnis. In diesem Fall wird dem Patienten empfohlen, sich einer erneuten Untersuchung zu unterziehen und die Entschlüsselung zu vergleichen.
  1. Die Farbe von Sperma. Normalerweise hat Samenflüssigkeit einen weißen und grauen Farbton. Milch oder gelblicher Schatten von Sperma ist ebenfalls normal. Wenn die Farbe rosa oder sogar braun ist, kann dies auf einen erhöhten Anteil an roten Blutkörperchen zurückzuführen sein. In transparentem Samen gibt es keine Keimzellen.
  2. Leukozytenzahl. Wenn ihre Zahl 1 Million in 1 ml nicht überschreitet, wird es als die Norm betrachtet. Wenn es mehr gibt, deutet dies auf einen entzündlichen Prozess in den Genitalien hin.
  3. RBC-Niveau. In ihrem normalen Zustand sollte nicht sein. Sie können als Folge der Entwicklung des Entzündungsprozesses, des Vorhandenseins eines Tumors oder nach einer Verletzung auftreten. Das Vorhandensein von Blut im Samen weist auf eine Urethrakrankheit oder eine Verletzung hin.
  4. Die Anwesenheit von Schleim. Bei normalem Sperma sollte es nicht sein. Wenn Sie beim Entschlüsseln seine Anwesenheit bemerken, zeigt es das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses an.
  5. Konzentration von Sperma im Samen.

Urologe Sergey Gennadievich Lenkin wird über die normalen diagnostischen Indikatoren sprechen:

  1. Spermienmotilität im Samen. Es gibt 4 Kategorien:
  • Kategorie A - Samenzellen bewegen sich in einer geraden Linie und passieren etwa 0,025 mm in 1 Sekunde. Die meisten dieser Zellen sind neu gebildet.
  • Kategorie B - Bewegung erfolgt in einer geraden Linie, aber mit einer Geschwindigkeit unter 0,025 mm in 1 Sekunde. Solche Zellen sind etwa 10-15% im Spermiogramm. Sie altern oder haben strukturelle Beeinträchtigungen.
  • Kategorie C - Bewegung tritt in einem Kreis oder an einer Stelle auf. Solche Zellen beim Decodieren werden 5-15% sein.
  • Kategorie D - vollständig immobilisiertes Sperma. Die Hälfte dieser Zellen ist alt oder bereits tot.

Selbst mit der Entschlüsselung des normalen Spermiums werden Zellen aller 4 Typen nachgewiesen. Wenn die Transkripte von mehreren durchgeführten Spermogrammen das Vorhandensein von Nekrozoospermie zeigen, dann ist die einzige Möglichkeit für ein Paar, Eltern zu werden, künstliche Befruchtung oder IVF unter Verwendung von Spendersamen.

  1. Zellmorphologie. Bei der Entschlüsselung von IVF oder Unfruchtbarkeit ist es wichtig, die Anzahl der Keimzellen mit der korrekten und abnormalen Struktur zu bestimmen. Dies kann durch Tönung erfolgen.
  2. Agglutination ist der Prozess der Verklebung von Keimzellen. Die Ursache dieser Erkrankung kann eine Verletzung des Immunsystems oder das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses in den Genitalien sein.
  3. ASAT ist ein Immunglobulinprotein, das sowohl vom männlichen als auch vom weiblichen Körper produziert wird. Die Anwesenheit von Protein bei der Interpretation von Spermien kann männliche Unfruchtbarkeit verursachen.

Auf unserer Website gibt es einen Online-Rechner, mit dem Sie Spermatogramme entschlüsseln können:

Samenanomalien

Das Norm-Spermiogramm weist auf das Vorhandensein von mindestens 50% aktiver Keimzellen in seiner Zusammensetzung hin. Die Gründe für das Vorliegen einer großen Anzahl immobilisierter Spermien können wie folgt sein:

  • Das Vorhandensein von Erkrankungen der Geschlechtsorgane.
  • Alkohol trinken.
  • Rauchen
  • Enge Unterwäsche tragen.
  • Die Verwendung von Intimschmierstoffen.
  • Häufiger Stress.
  • Hypovitaminose.

Bei der Entschlüsselung von Samen ist es wichtig zu wissen, unter welchen Bedingungen die Studie durchgeführt wurde. Es wird angemerkt, dass bei erhöhter Körpertemperatur im Ejakulat die Motilität der Spermien ansteigt, während sie bei Raumtemperatur abnimmt. Wenn also der Raum, in dem die Studie durchgeführt wird, eine Temperatur von 10 Grad hat, wird selbst gesundes Sperma wenig mobil sein. Um die Analyse der Analyse so genau wie möglich zu machen, werden spezielle Thermostate in den Laboren verwendet, die es ermöglichen, das Material unter Temperaturbedingungen zu untersuchen, die so nahe wie möglich am menschlichen Körper liegen.

Der Grund für die Verringerung der Anzahl der Keimzellen im Ejakulat kann eine dieser Bedingungen sein:

  1. Störungen im endokrinen System (Nebennieren- oder Schilddrüsenfunktionsstörungen, Diabetes mellitus, Störungen im Hypophysen-Hypothalamus-System).
  2. Krankheiten des Urogenitalsystems (Kryptorchismus, Prostatitis, Varikozele, etc.).
  3. Erhöhte Körpertemperatur.

Der Immunologe Georgij Alexandrowitsch Ermakov erzählt über die Ursachen, Symptome, Diagnose und Behandlung der Varikozele:

  1. Längere Exposition gegenüber erhöhten Temperaturen (in der Werkstatt, etc.).
  2. Verstöße genetischer Natur (Klinefelter-Syndrom, etc.).
  3. Die Wirkung von giftigen Substanzen auf den Körper (Alkohol, bestimmte Drogen, wie Schlafmittel, Steroide, etc.).

Bei der Bestimmung des Fertilitätsindexes legt der Arzt besonderes Augenmerk auf die Anzahl und Motilität der Spermien. Wenn nach der Entschlüsselung der Studie bei einem Mann Asthenozoospermie diagnostiziert wird, ist seine Chance, Vater zu werden, signifikant reduziert. Eine Erhöhung der Keimzellmotilität ist jedoch noch keine Garantie für eine Schwangerschaft.

Was beeinflusst die Qualität des Samens?

Viele Faktoren können das Funktionieren des männlichen Fortpflanzungssystems beeinflussen. Die Hauptsache ist Stress. Es wird darauf hingewiesen, dass sich die Qualität der Samenflüssigkeit nach und nach verbessert, wenn man das tägliche Regime, die zunehmende körperliche Aktivität und die Minimierung der Auswirkungen schädlicher Faktoren auf den Körper beobachtet. Ärzte assoziieren dies mit der Fähigkeit des menschlichen Körpers, sich selbst zu heilen. Dazu empfehlen sie:

  • Wählen Sie für Lebensbereiche mit einer normalen Umweltsituation.
  • Beobachte den Modus des Tages.
  • Gib alle schlechten Gewohnheiten auf.
  • Achten Sie auf die Qualität des Essens.
  • Führen Sie einen aktiven Lebensstil und trainieren Sie regelmäßig.

Die Einhaltung dieser Regeln hilft in kurzer Zeit Spermienindikatoren wiederherzustellen, die bei der Dekodierung einige Abweichungen von der Norm enthalten können. Wenn die Ursache für negative Veränderungen im Samen eine Veränderung im hormonellen Hintergrund des Mannes war, wird der Arzt ihm verschreiben, bestimmte Medikamente einzunehmen, die die Situation schnell wiederherstellen können.

Wie kann ich die Leistung verbessern?

Wenn der Mobilitätsindex unter dem Normalwert liegt, kann der Arzt vorschlagen, was getan werden kann, um ihn zu verbessern. Eine gute Wirkung kommt von der Verwendung von Antioxidantien, die freie Radikale im Körper binden können. Studien haben gezeigt, dass, wenn ein Mann zweimal täglich 1 Glas frisch gepressten Frucht- oder Gemüsesaft trinkt, sich nach 3 bis 4 Monaten die Indikatoren bei der Dekodierung von Spermatogrammen signifikant verbessern.

Um ein gutes Samenergebnis zu erhalten, empfehlen Ärzte den Männern, ihre Ernährung komplett zu überarbeiten. Es sollte auf Lebensmitteln basieren, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind. Die Anzahl solcher Produkte, die Toxine enthalten können (Fleisch, Fisch, Eier, Kaffee, geräuchertes Fleisch usw.) sollte jedoch reduziert werden.

Was zur Verbesserung der diagnostischen Leistung getan werden muss, erzählt der Urologe Andrei Aleksandrovich Lukin:

Die Basis der Diät sollte aus frischem Gemüse, Früchten, Kräutern und Milchprodukten bestehen. Ein guter Effekt wurde durch den regelmäßigen Verzehr solcher Produkte gezeigt: Ghee, Käse, Nüsse, Honig, Bohnen, Naturjoghurt, Obst, Gemüse, getrocknete Früchte, süße Gewürze.

Eine der für die Gesundheit der Männer notwendigen Vitamine ist Vitamin B11, das aus speziellen Nahrungsergänzungsmitteln gewonnen werden kann, die der Arzt empfehlen wird. Sie werden Männern immer vor der künstlichen Befruchtung oder IVF, Kryokonservierung von biologischem Material oder während der Zeit der Vorbereitung auf die Spende verschrieben.

Nachdem er ein Spermaprotokoll mit enttäuschenden Indikatoren erhalten hat, muss ein Mann verstehen, dass dies nicht immer eine Fehlfunktion des Fortpflanzungssystems und die Unfähigkeit bedeutet, Kinder zu bekommen. Heute hat die Medizin gelernt, viele Probleme erfolgreich zu lösen. Zu diesem Zweck wird der behandelnde Arzt einem Mann hormonelle oder unterstützende Medikamente verschreiben, deren Verwendung das Sperma-Profil verbessert und die Chance auf eine lang erwartete Schwangerschaft erhöht.

Diagnose Der Prostatitis

Komplikationen Bei Der Prostatitis